Doppelboden aus Kehl

Premiere beim westfälischen Hersteller LMC: Im neuen Modelljahrgang wird der Hersteller aus Sassenberg erstmals Modelle mit Doppelboden anbieten.

Premiere beim westfälischen Hersteller LMC: Im neuen Modelljahrgang wird der Hersteller aus Sassenberg erstmals Modelle mit Doppelboden anbieten.

„Wir haben uns viele Jahre gegen den Doppelboden gesträubt, weil wir flache, fahrorientierte Modelle bauen wollen“, sagt LMC-Geschäftsführer Ulrich Schoppmann, „aber die Klientel ändert sich nach unserer Wahrnehmung.“

So haben die Integrierten Cruiser und Explorer Comfort jetzt einen Doppelboden bekommen. Und sind auch nicht mehr Made in Sassenberg, sondern kommen aus den Werkshallen von Bürstner in Kehl. Letzteres ist Teil der Strategie der Erwin Hymer Group, Produkte markenübergreifend in einzelnen Werken zentral zu produzieren.

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Bequem zu Hause lesen:

 

Unser Heft schon bald im Briefkasten oder direkt als ePaper auf das Tablet!

GRATIS-VERSAND

AKTION