|

Carthago Chic S-Plus I 50 LE im Praxistest

Galerie: Carthago Chic S-Plus I 50 LE im Praxistest

Carthago aus Aulendorf ist bekannt für seine gediegenen und komfortablen Wohnmobile. Jede Menge Luxus für zwei anspruchsvolle Urlauber verspricht der Carthago Chic S-Plus I 50 LE auf Iveco Daily. Zu Recht? Das zeigt sich im Praxistest.

Carthago Chic S-Plus I 50 LE im Praxistest
1 / 10

Zulässige Gesamtmasse: 5,8 Tonnen, Außenlänge: 7,91 Meter – auch wenn der Carthago Chic S-Plus I 50 LE das kleinste Modell der Baureihe Chic S-Plus ist, lassen bereits diese beiden Eckdaten vermuten, dass dieser Carthago für zwei Reisende viel Raum und jede Menge Annehmlichkeiten bereit hält. Als Basisfahrzeug wählt Carthago den Iveco Daily 50 C mit originalem Leiterrahmenchassis und Hinterradantrieb. Der 3,0-Liter-Turbodiesel leistet im Testfahrzeug 210 PS und ist dann stets mit der empfehlenswerten, weil sehr gut abgestimmten, Achtgang-Wandlerautomatik kombiniert. Damit lässt sich das Reisemobil besonders entspannt fahren. Basisausstattung hingegen ist der 156-PS-Turbodiesel mit Sechsgang-Schaltgetriebe.

1 2 10

Weitere Galerien

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles zum Thema Reisemobile erfahren.

+ GRATIS E-Paper >>