|

Frankia Neo GDK

Galerie: Probefahrt mit dem Frankia Neo GDK

Teilintegrierten auf Mercedes-Benz Sprinter fehlt es als 3,5-Tonner häufig an Zuladung. Der Hersteller verspricht beim rund sieben Meter langen Frankia Neo GDK trotzdem mehr als 500 Kilogramm. Erster Test des neuen Grundrisses mit langer Küchenzeile zum Preis ab 76.900 Euro.

1 / 9

Frankia aus Marktschorgast bei Bayreuth hat vor einem Jahr die Baureihe Neo aus der Taufe gehoben. Anders als die größeren und schwereren Teilintegrierten der Marke, die auf den Mercedes-Benz Sprinter mit Heckantrieb und Zwillingsbereifung an der Hinterachse setzen, basiert der Neo auf dem frontgetriebenen Sprinter und einem Al-Ko-Chassis. Die Wände fertigt Frankia aus Alu-Sandwich, was gegenüber GfK entscheidende Kilos einsparen soll. So verspricht der Hersteller eine ordentliche Zuladung von 524 Kilogramm.

1 2 9

Weitere Galerien

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles zum Thema Reisemobile erfahren.

+ GRATIS E-Paper >>