Galerie: Zubehör des Monats Juni

8 / 8

Kompressorkühlboxen sind leistungsstark und zuverlässig, meist aber auch recht teuer. Mit der neuen Hybrid- Kompressorkühlbox K40 will Fritz Berger die Vorteile der Kompressortechnik mit dem günstigen Preis eines thermoelektrischen Kühlsystems vereinen. Denn neben dem leistungsstarken Kompressor hat die K40 zudem ein thermoelektrisches Kühlaggregat an Bord. Im 230-Volt- Betrieb liefert die K40 Normal- und Tiefkühlung bis -15 Grad Celsius, auch bei hohen Außentemperaturen. An eine 12-Volt-Steckdose – beispielsweise während der Fahrt im Fahrerhaus – angeschlossen, kommt das thermoelektrische Kühlsystem zum Einsatz.

Damit erreicht die Hybrid-Kühlbox immerhin 20°C unter Umgebungstemperatur – das reicht auch im Sommer für kühle Getränke. Die K40 hat ein Fassungsvermögen von 38 Litern und bietet so ausreichend Platz für ein paar Getränke und Lebensmittel. Das Gehäuse der 21 Kilo schweren Kühlbox besteht aus robustem, beschichtetem Stahlblech, die Kanten sind abgerundet, seitliche Griffmulden ermöglichen einen bequemen Transport. Die Box misst 51 mal 45 mal 52 Zentimeter, der Preis: 249 Euro.

1 7 8

Weitere Galerien

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles zum Thema Reisemobile erfahren.

+ GRATIS E-Paper >>