Eurocaravaning:
Mehr Platz im neuen Vantourer 2019

Eurocaravaning wird beim Caravan Salon 2018 mit dem neuen Vantourer 2019 auftreten. Der Hersteller verspricht mehr Unabhängigkeit, mehr Zuladung und mehr Stauraum. Letzterer wird durch eine neue Heizung und den unter dem Fahrzeug angebrachten Wassertank erreicht.

Stauraum-Tricks beim neuen Vantourer

„Der beheizte Frischwassertank mit einem Fassungsvermögen von 97 Litern befindet sich beim neuen Vantourer nicht mehr im Fahrzeug, sondern darunter – dadurch schaffen wir deutlich mehr Stauraum im Fahrzeug“, erklärt Patrick Mader, Geschäftsführer von Eurocaravaning.

Dies wird durch ein abgeschrägtes Tankgehäuse ermöglicht, das zwischen den Hinterrädern montiert wird und die Bodenfreiheit des Fahrzeugs nicht beeinträchtigt.

Die Truma Combi 6 D Heizung arbeitet mit Diesel-Heiztechnik, so dass Gas nur noch zum Kochen benötigt wird. Das drückt den Verbrauch und ermöglicht es, auch bei längeren Strecken mit einer 3 kg-Gasflasche auszukommen und so deutlich Platz zu sparen.

Mehr Ladebreite im Wohnmobil

Zudem hat Eurocaravaning die Ladebreite auf 1346 mm vergrößert. So können zwei Fahrräder bei ausgeklapptem Bett im Laderaum des Vantourers verstaut werden. Das Bett verfügt über eine „Lounge-Funktion“: Ein Teil der Liegefläche kann aufgeklappt und als Rückenlehne genutzt werden.

Die Bordelektrik des Vantourers ist nun zentral in der Sitzbank untergebracht, die Batterien befinden sich unter den Vordersitzen.

Der Vantourer ist wie bisher in den Grundrissen 540 D, 600 L, 600 D und 630 L verfügbar. Die Preise für einen Vantourer auf Peugeot-Basis beginnen bei 41.490 Euro (VT 540 D), bei den Fiat Modellen bei 43.490 Euro (VT 540 D).

Eurocaravaning stellt beim Caravan Salon 2018 in Halle 15, Stand D-03-03 aus.

  • Info: Vantourer

  • Text: Redaktion

  • Bild: Eurocaravaning

2018-08-22T14:05:43+02:00Caravan Salon, Caravan Salon 2018, Messe, Startseiten Teaser 2|Kommentare deaktiviert für Eurocaravaning stellt Vantourer 2019 vor