|

Wanner Silverdream 750 RS

Luxus-Alkoven mit großer Rundsitzgruppe im Heck

Trendiger Grundriss: Den Wanner Silverdream gibt es jetzt mit Rundsitzgruppe im Heck und vergrößertem Alkoven mit Längsbetten.

Mittlerweile gibt es vom Silverdream fast jeden Grundriss, ob mit Raumbad oder separater Dusche, Längsbetten, Einzel- oder Doppelbett quer oder auch gar kein Bett im Heck: Der neueste, 7,70 Meter lange Wanner Silverdream 750 RS, der erstmals auf der CMT 2020 vorgestellt wird, hat den Trendgrundriss Rundsitzgruppe und Alkoven, in dem der Länge nach geschlafen wird.

Hatte der Silverdream-Erfinder Karlheinz Wanner aus Dettingen/Teck bislang wenig in die Urform des Monocoque-Mobils eingegriffen, hat der Neue jetzt eine verlängerte Nase über dem Fahrerhaus bekommen, die den Namen Alkoven verdient. Doch dieser Kniff fällt nur auf, wenn zwei unterschiedliche Silverdream nebeneinander stehen. Denn auch die moderate Höhe mit 310 Zentimetern ist gleich geblieben.

 

Feine Optik zum gehobenen Preis

Der Siverdream misst in der Breite 230 Zentimeter, ein gängiges Maß. Doch bei diesem Grundriss, der sich vom fast mittig gelegenen Eingang nach hinten über die sich verjüngende Küche öffnet, hat der Betrachter das Gefühl, in einem deutlich breiteren Mobil zu stehen. Großzügig liegt die Rundsitzgruppe im Heck. Die hellen Lederpolster – natürlich sind auch andere Lederfarben erhältlich – wirken mit ihren feinen, rautenförmigen Absteppungen sehr edel. Hochglänzende Möbeloberflächen und Chromgiffe ergänzen die feine Optik.

Der Wanner Silverdream 750 RS kostet in der schon gut ausgestatteten Basisversion mit einem heckgetriebenen 163-PS-Sprinter als Chassis 144.900 Euro. Das Leergewicht liegt nach Werksangaben fahrfertig bei 3.708 Kilogramm. Mit stärkerer Motorisierung, Automatikgetriebe und weiteren gerne gewählten Extas erreicht das Fahrzeug schnell die 200.000-Euro-Grenze.

Bildergalerie

Redaktion
Heiko Paul
Heiko Paul ist Chefredakteur von Reisemobil International und prägt schon seit über 20 Jahren das Magazin mit.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles zum Thema Reisemobile erfahren!

+ GRATIS-Broschüre >>