|

TV-Tipp „Expedition in die Heimat“ im SWR

Testlauf WoMo-Konvoi 2018 Walldürn

Der WoMo-Konvoi 2018 Walldürn plant am 15. September einen erneuten Rekordversuch. Die erste Testfahrt wurde jetzt von einem SWR-Fernsehteam begleitet.

Die Reisereportage „Expedition in die Heimat“ des SWR führt am 29. Juni 2018, 20:15 Uhr, in die Region rund um das Städtchen Walldürn. Die Region hatte man früher aufgrund der kälteren Witterung und der angeblichen Rückständigkeit auch als Badisch-Sibirien bezeichnet. Heute ist man weit davon entfernt. Gerade zur Zeit der vierwöchigen Wallfahrt steckt Walldürn voller Leben. SWR-Moderatorin Annette Krause trifft dabei viele außergewöhnliche Menschen wie beispielsweise das Organisations-Team des WoMo-Konvois 2018 mit Dieter Goldschmitt an der Spitze. Treffpunkt war das Restaurant „Goldschmitts“ in Walldürn, in dem die Macher des Weltrekordversuchs „Wohnmobil Konvoi 2018“ regelmäßig ihre Besprechungen abhalten. In Begleitung des Medienpartners D.C.I. stellten sie einen „Mini-Konvoi“ für das TV zusammen. 20 Reisemobilbesatzungen standen der SWR-Filmcrew und Moderatorin Annette Krause zur Seite. Der Mini-Konvoi fand bereits auf der geplanten Weltrekordstrecke auf einem Bundeswehr-Areal statt.

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles zum Thema Reisemobile erfahren!

+ GRATIS-Broschüre >>