|

Mageo und Sirius

Fünf weitere Challenger-Wohnmobile kommen mit Smart Lounge

Der französische Wohnmobil-Hersteller Challenger weitet das intelligente Raumkonzept Smart Lounge auf Mageo- und Sirius-Modelle aus.

Im Aufbau befinden sich zwei gegenüberliegende und längs angeordnete Sofas. Im Stand können die beiden Sofas zusammen mit den drehbaren Fahrer- und Beifahrersitzen im Fahrerhaus als Sitzgruppe genutzt werden.

Raumwunder im Wohnmobil

Für die Fahrt werden die in den Sitzflächen verborgenen Rückenlehnen hochgeklappt, so dass Einzelsitze mit integrierten Drei-Punkt-Gurten zwei mitreisenden Passagieren Platz bieten. Über der Sitzgruppe ist ein elektrisch verstellbares Hubbett untergebracht.

Mangels der sonst für die Gurtplätze erforderlichen Querbank haben die Reisenden so mehr Platz im Aufbau. An das Sofa auf der Fahrerseite schließt sich die Küche mit einem bis zu 175 Liter großen Kühlschrank an, während die Einstiegstür auf der Beifahrerseite positioniert ist.

Challenger Mageo und Sirius mit neuem Innenleben

Mit dieser Smart Lounge werden jetzt die Modelle Mageo 347 GA auf Basis des Fiat Ducato oder Ford Transit mit Einzelbetten im Heck und einem 140 Zentimeter breiten Hubbett über der Sitzgruppe, der Mageo 308 mit einem höhenverstellbaren und mittig angeordneten King-Size-Bett, separater Dusche und Schiebetür zur Küche, der Mageo 358 mit Raumbad und Tür zum Schlafbereich sowie der Mageo 348 mit 130 Zentimeter breitem Sofa angeboten. Auch die Integrierten Sirius 3048 und Sirius 3067 GA werden mit dem neuen Raumkonzept angeboten.

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles zum Thema Reisemobile erfahren!

+ GRATIS-Broschüre >>