|

Dethleffs Globeline T 6613 EB

Teilintegrierter auf Mercedes-Benz Sprinter

Der neue Teilintegrierte Dethleffs Globeline T 6613 EB auf Mercedes-Benz Sprinter feiert auf der Stuttgarter CMT Premiere.

Nach einer Abstinenz von zehn Jahren setzt Dethleffs auf den Mercedes-Benz Sprinter: Den neuen Teilintegrierte Globeline T 6613 EB, den der Reisemobilhersteller aus Isny auf der Stuttgarter CMT vorstellt, treibt ein CDI Diesel aus dem Sprinter mit der Abgasnorm Euro VI d an.

Verbunden mit diesem Basisfahrzeug sind serienmäßigen Assistenzsysteme, etwa die gängigen wie ABS, ESP, ASR und eine elektronische Bremskraftverteilung sowie ein Berganfahrassistent. Eher ungewöhnlich für ein Wohnmobil-Basisfahrzeug sind dagegen der aktive Bremsassistent, das Mercedes-Benz Notrufsystem, Pannenmanagement, Spurhalte-, Fahrtlicht- und Seitenwind-Assistent. Dank all dieser Systeme istdas Reisen mit dem Globeline komfortabel wie sicher.

Der 3,5-Tonner ist 6,96 Meter lang und 2,33 Meter breit. Der auf der Messe gezeigte Grundriss hat längs eingebaute Einzelbetten im Heck, die sich zum Doppelbett umbauen lassen. Ein Hubbett über der Dinette ist optional.

Der Boden ist durchgehend stufenlos. Die Küche hat eine große Arbeitsfläche, unter der sich auch der Kühlschrank verbirgt. Durch diese Anordnung ergibt sich eine ungestörte Sichtachse in dem Reisemobil mit dem hellen Interieur.

Der Preis für den Dethleffs Globeline T 6613 beginnt bei 62.999 Euro.

Redaktion
Claus-Georg Petri
Claus-Georg ist seit 1995 bei der Reisemobil International und ist Experte für Reisen und Hintergründe und alles Mögliche.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles zum Thema Reisemobile erfahren!

+ GRATIS-Broschüre >>