|

Knaus Live I 900 LEG

Integrierter mit drei Achsen

Reichlich Detailarbeit macht die Live-Baureihe – die Knaus nach eigener Aussage für Einsteiger konzipiert hat – attraktiv. Neu im Portfolio: Der Dreiachser Knaus Live I 900 LEG.

Energetisch, jung, modern und aktiv – so sieht Knaus seine Reisemobil-Einsteigerbaureihe Live. Dazu kommt beste Raumausnutzung, gute hochwertige Ausstattung und das alles zu einem sensationell günstigen Preis-Leistungsverhältnis, verlautbart Knaus. Zudem gibt es zum Modelljahr 2021 einen Live-Integrierten im Maxi-Format: Den Live I 900 LEG als 5-Tonner mit dem vollständig verzinkten Tandemachs-Chassis von Al-Ko. Das Mobil ist ab 76.511 zu haben.

Zum neuen Modelljahr erhalten Live I, TI und Wave mit dem Möbeldekor Matara Teak, dem Absatzdekor Samoa sowie drei serienmäßigen Polster-Wohnwelten einen frischen, wohnlichen Look. Optional gibt es auch besondere Active-Stoffe und eine Echtlederaustattung. Auch ein 27-Zoll-Fernseher wartet auf den Einbau. Die erweiterte Ambientebeleuchtung sorgt für ein stimmungsvolles Licht. Alle Grundrisse des Vollintegrierten Live I verfügen ab sofort über die 70 Zentimeter breite Aufbautür und bieten beim Ein- und Austieg oder auch beim Beladen des Mobils mehr Komfort. Zudem sind sie optional mit einer Alde-Warmwaser-Fußbodenheizung erhältlich.

Raum als Inbegriff von Luxus

Der neue Dreiachser-Grundriss Live I 900 LEG zeigt, dass Luxus nicht zwingend teuer sein muss. Hier ist Raum der Inbegriff von Luxus. Im Interieur gibt es endlos Platz, für die Insassen und für die Ladung: Zwei großzügige, der Länge nach angeordnete Einzelbetten im Heck mit großer Garage darunter, ein Hubbett mit 150 Zentimetern Liegebreite, eine besonders große L-Sitzgruppe, bei der es Spaß macht, Gäste einzuladen, geräumige Kleiderschränke, ein großer Waschraum, der Live I 900 LEG verwöhnt seine Passagiere.

Klar, dass auch der Kühlschrank üppige Maße aufweist und die Arbeitsplattte der Küche samt dem nach hinten versetzten Kocher reichlich Platz zum Werkeln bietet. Wie von Knaus gewohnt ist der Fernseher hinter der Rückenlehne der Dinette in einem Schacht versenkt. Seitenwände und Heckwand fertigt Knaus aus 31 Millimeter starkem Alu-Sandwich, das Dach aus 32 Millimeter dickem GfK-Sandwich, das sich bei kräftigem Hagelschlag als besonders resistent erweist.

Mehr Informationen zu den Wohnmobil-Neuheiten der kommenden Saison finden Sie vom 6. bis 20. September 2020 bei den CamperWeeks – der neuen Online-Schau der Fachzeitschriften Reisemobil International, Camping, Cars & Caravans und CamperVans. Jetzt anmelden und dabei sein!
Redaktion
Heiko Paul
Heiko Paul ist Chefredakteur von Reisemobil International und prägt schon seit über 20 Jahren das Magazin mit.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles zum Thema Reisemobile erfahren!

+ GRATIS-Broschüre >>