|

Rapido 896F 2018

Frischzellenkur

Rapido spendiert seiner Baureihe 8F eine neue Front und einen neuen Grundriss.

Die Serie 8F von Rapido erfreut sich in Frankreich und Europa nach wie vor großer Beliebtheit. Damit das so bleibt, wird der französische Hersteller aus Mayenne den Integrierten eine neue, markantere GfK-Frontpartie spendieren. Auch die oberhalb der Baureihe 8F angesiedelte Serie 80dF mit Doppelboden erhält das neue Gesicht.

Die Serie 8F, sie bildet bei Rapido den Einstieg in die Welt der Integrierten, erhält zudem Zuwachs: den Rapido 896F. Das 7,49 Meter lange Fahrzeug ähnelt dem bereits bekannten Rapido 890F, ist aber um 15 Zentimeter länger, beim Raumbad sind WC-Raum und Dusche gegeneinander vertauscht, und auch die Winkelküche ist geändert.

Die wichtigste Neuerung findet sich aber bei der Sitzgruppe: Sie formiert sich aus zwei bequemen Zweier-Sofas, die sich an der rechten und linken Seitenwand gegenüberstehen, den beiden drehbaren Pilotensitzen und einem zentral angeordneten Tisch, dessen Tischplatte sich verschieben und drehen lässt. Und wer bequem zu den Vordersitzen möchte, klappt sie einfach der Länge nach hälftig um.

Eine solche Anordnung ist derzeit in Frankreich sehr beliebt, lässt sie den Nutzern doch besonders viel Platz für die Beine. Zusammen mit der zur Sitzgruppe hin geöffneten Winkelküche ergibt sich ein angenehm offener Raum.

Ebenso beliebt bei unseren Nachbarn: das Queensbett. Es misst im Rapido 896F stattliche 190 mal 160 Zentimeter. Rapido erreicht dies dank sich nach unten verjüngender Kleiderschränke beiderseits des Betts.

Auch das manuell zu bedienende Hubbett braucht sich mit seinen 191 mal 140 Zentimetern Liegefläche nicht zu verstecken.

Als Basis für den Rapido 896F dient der Fiat Ducato mit originalem Tiefrahmenchassis mit 3,5 Tonnen zulässiger Gesamtmasse und 130-PS-Turbodiesel. Der Grundpreis beginnt bei 69.500 Euro.

Bildergalerie

Redaktion
Mathias Piontek
Mathias Piontek ist seit Juli 2006 im Team von Reisemobil International und für die Fahrzeugtests zuständig.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles zum Thema Reisemobile erfahren!

+ GRATIS-Broschüre >>