|

Caravan Salon 2019

Westfalia präsentiert neue Amundsen-Baureihe

Gleich mehrere Highlights finden die Messebesucher in Düsseldorf auf dem Stand von Westfalia. Neben den drei neuen James Cook Modellen präsentiert das Unternehmen auf dem Caravan Salon auch den neuen Westfalia Amundsen, einen Kastenwagen, der den Einstieg in die Westfalia Klasse neu definiert.

Als Westfalia 1951 das erste Reisemobil mit der Windrose, damals im Auftrag eines englischen Offiziers baute, war die Aufgabenstellung klar. Es sollte ein Fahrzeug entstehen, das sowohl im täglichen Leben als auch in der Frei- und Urlaubs-zeit seine praktische Verwendung findet. Diesen Anspruch, den die Ingenieure damals vor mehr als 68 Jahren mit dem SO23 umsetzten, war auch bei der Entwicklung der neuen Westfalia Amundsen Modelle die Grundlage. Das Ergebnis sind drei Grundrisse, 5,40 Meter bedziehungseise 6 Meter lang, die nicht nur genau dieser Prämisse folgen, sondern die aufgrund ihrer attraktiven Preisgestaltung einen Maßstab setzen.

Allen gemein ist die Basis, der Fiat Ducato. Während der 540D auf dem kurzen Radstand aufsetzt, bildet der mittlere Radstand die Karosse für 600D und 600E. Der kompakte 540D ist dabei ein ideales Fahrzeug für die Großstadt und beengte Parkplatz-verhältnisse. Ebenso wie der 600D verfügt er über ein Heckdoppelbett, das sich für eine Fahrradgarage nach oben klappen lässt. Der 600E bietet im Heck zwei große Einzelbetten auf. In der Mitte der Fahrzeuge befinden sich Küche und Bad. Die vordere Sitzbank, in die sich Fahrer und Beifahrersitz integrieren lassen, wird dann zu einer gemütlichen und großzügigen Sitzgruppe. Durch die beiden 3-Punkt-Gurte in der Sitzbank können bis zu vier Personen mit dem Amundsen sicher reisen.

Neben einem großen Kühlschrank von 65 Litern ( 540D und 600E) beziehungseisde 95 Litern (600D) Inhalt sorgen Frisch- und Abwassertank von je 100 Litern für großzügige Reserven. Die Heizung des Fahrzeuges erfolgt über eine kraftvolle Truma Combi 4 Dieselheizung für schnellen und leisen Heizkomfort. Die Küche ist mit einem zweiflammigen-Kocher mit Piezo Technik ausgestattet. Design und Verarbeitungsqualität sind Westfalia typisch hochwertig. Arbeitsplatten und Klappen werden aus hochabriebfestem Schichtstoff gefertigt.
Der Preis für den 540D beginnt bei 39.890 Euro, für 600E bei 41.890 Euro und für den 600D bei 45.990 Euro.

Bildergalerie

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles zum Thema Reisemobile erfahren!

+ GRATIS-Broschüre >>