|

Alcan Smart-Antenne

Neue Technologie

Flüssigkristalle als Basis für den SAT-Empfang? Alcan will mit der Smart-Antenne den Markt der Sat-Anlagen revolutionieren.

Aufklappen? Nicht nötig. Ausrichten? Nicht nötig. Schon allein diese Produktmerkmale reichen aus, um die meisten Reisemobilisten hellhörig zu machen. Doch der Hersteller der neuartigen Smart-Antenne Alcan formuliert weitere, hochinteressante Versprechungen.

So basiert die Alcan im Vergleich zu herkömmlichen Parabolantennen auf einer völlig anderen Technologie – auf Flüssigkristallen. Eine spezielle Schicht dieser Kristalle ermöglicht Empfang und Lenkung der Satelliten-Signale – eine Ausrichtung der Antenne ist somit nicht nötig. Das soll derart effektiv und exakt gelingen, dass selbst während der Fahrt ein digitaler Signalempfang möglich ist. Die Alcan Smart-Antenne realisiert somit eine vollautomatische Nachführung ohne ein einziges mechanisches Bauteil. DAB- und GPS-Signale soll die Alcan-Antenne ebenso empfangen können wie den Mobilfunkstandard LTE, was Telefonieren im Fahrzeug selbst ohne separates Mobiltelefon ermöglicht.

Gleichzeitig verspricht die neuartige Smart-Antenne von Alcan, als Hotspot, also als WLAN-Router zu funktionieren. Sie verstärkt demnach ein lokales WLAN-Netz, beispielsweise das WLAN-Netz des Campingplatzes, sodass sich bis zu vier Endgeräte parallel über diesen Zugang einwählen können.

Da sich die sehr flache und kompakte Alcan Smart-Antenne zudem, so der Hersteller, vom Reisemobilisten ohne viel Aufwand montieren und demontieren lässt, könnte sie auch problemlos, etwa wenn das Fahrzeug im Schatten unter einem dichten Blätterdach stehen soll, abgenommen und auf einem separaten Halter etwas entfernt vom Reisemobil zum Einsatz kommen. Interesse geweckt? Das sagte sich auch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und förderte die Entwicklung der Alcan-Antenne.

Eine Gemeinsamkeit mit Parabol-Antennen: Auch bei der Flüssigkristall-Technologie definiert die Spiegelgröße die Ausleuchtzone, also den Empfangsbereich. Somit gilt auch bei der Alcan Smart-Antenne: je größer die Antenne, desto größer der Empfangsbereich.

Der Preis steht aktuell noch nicht fest, die Alcan-Antenne soll aber preislich auf Augenhöhe mit aktuellen, vollautomatischen Sat-Antennen liegen. Der Hersteller Alcan Systems plant den Verkaufsstart im Sommer 2018. Ob ihm das gelingt und ob die Technik tatsächlich das hält, was sie aktuell verspricht, wir sind gespannt.

Redaktion
Karsten Kaufmann
Karsten Kaufmann ist seit 2007 bei der Reisemobil International und ist Experte für Praxis und Zubehör.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Bequem zu Hause lesen:

 

Unser Heft schon bald im Briefkasten oder direkt als ePaper auf das Tablet!

GRATIS-VERSAND

AKTION