|

Alpine X902D-DUCA im Test

Wahre Größe

Den Naviceiver X902D passt Alpine perfekt auf den Ducato an – mit riesigem Display und attraktiven Features für Reisemobilisten. Reisemobil International hat das Zubehör getestet.

Die schiere Größe begeistert. Stattliche neun Zoll, exakt 22,86 Zentimeter, misst die Bildschirmdiagonale des Alpine X902D. Wahrlich kein Mäusekino, aber auch nicht zu protzig groß. Bilder der Rückfahrkamera stellt das hochauflösende Display hervorragend übersichtlich dar, Videos flimmern auf der Fläche eines mittelgroßen Tablets.

Um solch eine Bildschirmfläche im Fiat Ducato zu platzieren, greift der japanische Hersteller Alpine zu einem Trick. Hinter einer ducatospezifischen Blende verschwindet die Technik im Armaturenbrett, der Monitor sitzt, an stabilen Halterungen, schön verblendet davor.

Die untypische Einbausituation stellt den Monitor nicht nur etwas steiler, was lästige Spiegelungen reduziert, sondern rückt ihn spürbar näher an den Fahrer heran. Das sind zwar nur wenige Zentimeter, aber  durchaus entscheidende. Jetzt erreichen die Finger den Monitor, ohne dass sich der durchschnittlich groß gewachsene Reisemobilist aus dem Fahrersitz nach vorne beugen muss. Kurzum: ein Komfortgewinn.

Komfortabel und verständlich präsentiert sich auch die Bedienung. Über große Tasten unterhalb des Monitors ruft der Fahrer beispielsweise direkt das Hauptmenü, Telefon- oder Navigationsfunktionen auf, reguliert die Lautstärke oder aktiviert die Stummschaltung – sofort und ohne Wühlen in den Tiefen des Menüs.

Auch sonst stolpern Reisemobilisten kaum über Hürden im Menü, trotz einem satten Multimedia- und Navigationspaket an Bord des Alpine. So finden sich auch Neulinge mit wenig Übung in der flachen Menüstruktur schnell zurecht, passen im Soundprozessor den Klang der Musik für Fahrerhaus und Wohnbereich an, suchen und speichern regionale oder überregionale DAB+Radiosender in CD-Qualität oder navigieren ihr Reisemobil zielsicher an Engstellen vorbei: der speziellen Reisemobil-Navigation nebst Bordatlas von Reisemobil International sei Dank. TMC mit Live-Verkehrsinformationen führt dabei rechtzeitig am Stau vorbei.

Wer andere POIs wünscht, importiert diese spielend leicht, per Bluetooth wird telefoniert oder Musik vom Handy aufs Alpine gestreamt. In allen Menüpunkten entspricht die Logik weitestgehend der eines iPhones. Mit Wisch-Gesten geht’s auf dem Touchscreen durch die Menüpunkte, ein Tipp bestätigt oder aktiviert Funktionen. Keine große Sache.

Wer will, lässt die Finger ganz vom Bildschirm und nutzt, wie am Smartphone, die Sprachsteuerung von Apple CarPlay. „Hallo Siri, bitte Navigation starten.“ Die Sprachsteuerung startet ganz bequem, soweit im Reisemobil vorhanden, über die Taste „Sprachsteuerung“ im Lenkrad – oder eben direkt übers Alpine-Menü.

Neben der Sprachsteuerung erlaubt Apples CarPlay die sichere Nutzung des iPhones über den riesigen Alpine-Bildschirm. So lassen sich schnell und übersichtlich Wegbeschreibungen aufrufen, das Telefon nutzen oder eben spielend leicht auf Playlisten von Musik oder Hörbüchern zugreifen – ohne den Blick länger als nötig von der Straße zu nehmen. Für Nutzer von Android-Handys hat das Alpine Android-Auto an Bord, das Äquivalent zu Apple CarPlay.

Und Kartenupdates für die Navigation? Die liefert Alpine drei Jahre kostenlos nach dem ersten GPS-Kontakt. Der Preis für das Alpine X902D-DUCA liegt aktuell bei 1.499 Euro – und wird auch mittelfristig stabil bleiben – entsprechend dem japanischem Werteverständnis.

Infobox

Test-Urteil

Der Naviceiver Alpine X902D-DUCA punktet mit großem Display, guter Bedienbarkeit und Smartphone-Anbindung. Das Smartphone lässt sich über das Alpine-Mikrofon steuern, ebenso funktioniert die Zieleingabe bequem und sicher über die Spracheingabe.

Video

Wie gut der Navigationsgerätehersteller das Alpine X902D in den Ducato integriert zeigt das Einbau-Video.
Redaktion
Karsten Kaufmann
Karsten Kaufmann ist seit 2007 bei der Reisemobil International und ist Experte für Praxis und Zubehör.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles zum Thema Reisemobile erfahren!

+ GRATIS-Broschüre >>