Faltbarer Tretroller

Exit Cross heißt der neue faltbare E-Scooter von IO Hawk, der dank seiner luftgefüllten, zehn Zoll großen Offroad-Reifen nicht nur auf Asphalt, sondern auch über Sand, Gras, Kies und Waldwege gleitet.

Für Komfort und Sicherheit sorgt die extra breite Trittfläche, auf unebenen Strecken ermöglichen die Vollfederung vorne und hinten sowie die Stoßdämpfer einen hohen Fahrkomfort. IO Hawk stattet den Exit Cross mit einem 500 Watt starken Hinterradmotor aus, der den Fahrer bis zu einer Geschwindigkeit von maximal 20 km/h unterstützt und Steigungen von bis zu 20 Grad hinaufträgt. Scheibenbremsen vorne und hinten sorgen auch bei maximaler Geschwindigkeit für kurze Bremswege. Der Exit Cross wiegt 19,8 Kilogramm und ist wahlweise mit einem 10,4 oder 15,6 Amperestunden großen Akku ausgerüstet, ein Display am Lenker informiert über die verbleibende Wegstrecke, Geschwindigkeit und Akkustand.

Nachdem der Bundesrat der Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung im Mai zugestimmt hat, dürfen E-Scooter wie der Exit Cross künftig auch auf Radwegen und Fahrradstreifen genutzt werden. Voraussetzung dafür ist eine klebbare Versicherungsplakette als Versicherungsnachweis. Eine Zulassungspflicht besteht für Fahrzeuge wie den Exit Cross nicht.

Der Exit Cross ist ab 1.099 Euro erhältlich, derzeit können Kunden ihn ab 899 Euro vorbestellen.

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles zum Thema Reisemobile erfahren!

+ GRATIS-Broschüre >>