|

Heizkompetenz Made in Germany

- Anzeige -

Setzt neue Maßstäbe beim Heizen - nächste Generation der Truma Combi D

Ein warmer Camper und dazu noch Energie sparen? Mit der nächsten Generation der Truma Combi D ist beides möglich. Truma setzt mit der nächsten Generation der Truma Combi D neue Maßstäbe in Sachen Heizkompetenz.

Die Truma Combi Heizungen sind eines der beliebtesten Produkte der Reisemobilisten und Kastenwagen-Fans. Schließlich bieten die kombinierten Modelle mit Heizung und Warmwasser in nur einem Gerät gleich doppelten Komfort und haben sich seit der Markteinführung 2007 im Reisealltag als besonders flexibel, sparsam und effizient bewährt. Nun führt Truma Gerätetechnik die nächste Generation der Combi D Modelle ein, die mit einer Vielzahl von Optimierungen neue Maßstäbe setzt. Folgende Modelle sind in der nächsten Generation verfügbar: Truma Combi D 6  (Dieselheizung für größere Fahrzeuge), Truma Combi D E (Hybridheizung für größere Fahrzeuge) und Truma Combi 4 (Dieselheizung für kleinere und mittelgroße Fahrzeuge).

Setzt neue Maßstäbe beim Heizen - nächste Generation der Truma Combi D

Das Update der Produkt-Reihe im Überblick

Leichter: Ganz wesentlich ist die Gewichtsersparnis der nächsten Generation der Truma Combi D. Denn die Combi D bringt 3 kg und die Combi D (E) sogar 3,4 kg weniger auf die Waage als die Vorgängermodelle.

Sparsamer und langlebiger: Darüber hinaus laufen die neuen Modelle mit einem sehr geringen Batteriestrom-Verbrauch und einem reduzierten Dieselverbrauch sparsamer. Der Schlüssel zu diesem Ergebnis liegt in der effizienteren Verbrennungsregelung, was auf lange Sicht auch zu einer höheren Lebensdauer führt.

Effizienter: Damit es auch bei widrigen Wetterbedingungen im Camper schnell warm wird, ermöglichen die Combi D der nächsten Generation durch kraftvolle 6.900 W (Modell Combi D 6 E) ein bis zu 25 Prozent schnelleres Aufheizen im Mischbetrieb (Diesel + Elektro).

Unabhängiger: Für den längeren Heizbetrieb in Höhenlagen bis 3000 m wurde bisher eine zweite Pumpe (Höhenset) benötigt. Nun sorgt ein integrierter Drucksensor je nach Höhenlage durch automatische Regelung der Verbrennungsluft-Drehzahl für ein ideales Diesel-/Luft-Gemisch.

Einheitlich: Wasseranschlüsse, Rohrsystem und Wandkamin-Ausschnitt sind bei beiden Combi Varianten (Gas & Diesel nächste Generation) gleich

Die Steuerung funktioniert über das Truma iNet X System, das eine intuitive Bedienung ermöglicht und viele weitere Funktionen parat hält.

Intuitiv via Bedienpanel steuerbar

Die Steuerung funktioniert über das Truma iNet X System, das eine intuitive Bedienung ermöglicht und viele weitere Funktionen parat hält. Besonders praktisch ist die Störungsanzeige mit gleichzeitiger Anleitung zur Fehlerbehebung. Die Combi D – nächste Generation kann auch mit dem digitalen Bedienteil „CP plus“ (iNet ready) und der iNet Box betrieben und ebenfalls bequem per Smartphone über die Truma App aus der Ferne reguliert werden.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles zum Thema Reisemobile erfahren.

+ GRATIS E-Paper >>