DMT-Auftakt im Smove von Niesmann+Bischoff Foto: Niesmann+Bischoff Fotos
  • Timo Glock und Mike Rockenfeller im Smove von Niesmann+Bischoff 1 / 3 Foto: Niesmann+Bischoff
  • Niesmann-Bischoff-Rockenfeller-Glock-02 2 / 3 Foto: Niesmann+Bischoff
  • Niesmann-Bischoff-Rockenfeller-Glock-03 3 / 3 Foto: Niesmann+Bischoff

DMT-Auftakt im Smove von Niesmann+Bischoff

„The Challenge“ für Glock und Rockenfeller

Vergangenen Sonntag legten Timo Glock und Mike Rockenfeller einen starken DTM-Auftakt am Hockenheimring hin –  statt Rennwagen im Smove von Niesmann+Bischoff. Für Glock das „geilste Rennen“ seines Lebens.  

Auch ohne ihre DTM-Rennwagen hatten die beiden Piloten ihren Spaß. Im Smove von Niesmann+Bischoff ging es Bug an Bug auf die Strecke am Bilster Berg. Die beiden Profis gaben kräftig Gas – in einem Fahrzeug, das es in dieser Form noch nicht gab, in dem man Kilometer für Kilometer spürt, wie besonders sein Fahrverhalten ist. Bei Tempo 160 fährt der Smove so, wie er aussieht: einfach sportlich. Relaxtes Handling, optimale Aerodynamik, tiefer Schwerpunkt. Das smarte Wohnmobil mit den gewissen Extras in Sachen Komfort, die man sonst nur in großen Linern vermutet, steuert sich eher wie ein Auto. Es liegt auch in rassigen Kurven perfekt auf der Straße.

Hinterlassen Sie einen Kommentar