Reisemobil International will’s wissen. Mit seinem Engagement im Sinne seiner Leser fragt das Fachmagazin, wie zufrieden sie mit ihren Produkten rund um die mobile Freizeit sind. Damit ist schon der größte Unterschied zu anderen Umfragen dargelegt, die eher auf Traumfahrzeuge und Wunschdenken abzielen: Die Befragten von König Kunde wissen, wovon sie reden, besitzen sie doch Fahrzeug und Zubehör selbst. Sie benutzen es, wissen also über Stärken und Schwächen Bescheid.

Etwa bei solchen Fragen: Ist an dem Reisemobil alles in Ordnung? Passt der Kundendienst? Wie steht’s mit dem Zubehör? Bei den Herstellern von Fahrzeugen und Zubehör ist König Kunde geliebt, aber auch gefürchtet – je nach Ergebnis, das Sie mit Ihrem Wissen und Ihrer Erfahrung rund um die Produkte aus der mobilen Freizeit bestimmen. Bitte nehmen Sie daran teil – so fließt auch Ihre Meinung in das neueste Ergebnis mit ein.

Christian Manzei (Datenforscher), mit dem Reisemobil International schon seit Jahren zusammenarbeitet, wertet Ihre Antworten aus. Keine Sorge: Ihre persönlichen Angaben werden nicht weitergegeben, der Datenschutz steht klar im Vordergrund.

Zur Zufriedenheitsstudie König Kunde 2017

Wem die Glücksfee hold ist, der darf im Januar 2018 eine Woche lang mit Partner auf dem Zweimaster Eye of the Wind durch die Karibik segeln.

Auf jeden Fall lohnt es sich für Sie, beim König Kunde 2017 mitzumachen. Denn Reisemobil International verlost unter allen Teilnehmern einen sensationallen Hauptpreis: Eine Woche Segeltörn in der Karibik auf der Eye of the Wind für zwei Personen im Wert von 4.000 Euro*. Unter allen Teilnehmern an der Studie verlost Reisemobil International zudem noch viele wertvolle und nützliche Preise für Reisemobilisten.

*Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, eine Barauszahlung des Gewinn-Gegenwerts ist nicht möglich.

2017-05-01T11:30:52+00:00 König Kunde|2 Kommentare

2 Kommentare

  1. Stöckel Monika 13. April 2017 um 12:05 Uhr

    Auch in diesem Jahr wieder Hundert Prozent. Weiter so.

  2. Frank Kocher 15. April 2017 um 14:41 Uhr

    Hallo allerseits,
    meine Erfahrung der letzten Monate nach Kauf eines jungen, gebrauchten Integrierten: Die Überhitzung des Marktes verführt angebliche Premium-Marken zu unglaublichen Qualitätsmängeln, viele Händler und Werkstätten glauben, sich leisten zu können, überheblich zu sein oder auf eine gerechtfertigte Rückfrage gar pampig zu reagieren. Fazit für mich: Alle Arbeiten außer den Inspektionen und evtl. notwendigen Reparaturen bei Fiat werde ich künftig selbst durchführen, auch wenn mir eigentlich die Zeit fehlt. Ihre Befragung „König Kunde“ finde ich daher sehr gut und bin gespannt auf das Ergebnis. Wobei: König muss ich gar nicht sein, ich wäre schon froh, einfach nur fair und freundlich behandelt zu werden…..

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.