Felgenschrubber 2015 (1)Ein kleiner Schwamm mit Stil für kernige 16,90 Euro? Wow, das klingt teuer. Wer sich beim Felgenputzen aber schon zigmal die Finger an den Speichen blau geschlagen hat, wird versucht sein, das Geld zu investieren – und tut gut daran. Der Felgenschrubber ist schlicht der Knaller. Mit seiner weichen Spitze kommt man problemlos in alle kleinen Ecken, der weiche Schwamm formt sich an Kanten, lässt sich leicht drehen und erreicht sogar das tief liegende Felgenbett. So einfach ist das Felgenputzen noch nie von der Hand gegangen.
Vorsicht ist allerdings bei den Schutzblechen der Bremsanlage angebracht. Die schneiden den Felgenschrubber schnell mal in kleine Stücke, wenn man nicht aufpasst. Dann sind vor der nächsten Putzorgie 6,90 Euro für drei Ersatzschwämme fällig – was wiederum ein fairer Preis ist.

Test-Fazit:
Einfach nur klasse. Mit dem Felgenschrubber geht das Reinigen der schönen Alurundlinge deutlich leichter von der Hand. Tolles Zubehör zum insgesamt fairen Preis – rechnet man die nicht zu teuren Ersatzschwämme mit ein.

Info:
Tel.: 02601/9143962
www.felgenschrubber.de

Fotos: Karsten Kaufmann

2016-02-12T10:22:19+00:00 Praxis, Zubehör|1 Kommentar

Ein Kommentar

  1. Michel 24. Februar 2016 um 17:51 Uhr

    Klingt ja ganz nett. Aber ohne den Dreck, Bremsstaub und ähnliches anzufeuchten nutzt das Ding auch nichts.

Hinterlassen Sie einen Kommentar