|

Thermosbecher und -flaschen im Test

Heiße Mitfahrer

Thermosbecher und -flaschen versprechen, Getränke über Stunden warm zu halten. Reisemobil International zückt das Thermometer und prüft, wie lange der Kaffee heiß bleibt.

Ob unterwegs im Reisemobil oder draußen beim Wandern: Ein heißer Schluck Kaffee oder Tee aus der Thermoskanne rettet so manchen Tag. Isolierbecher und –flaschen sind daher beliebte Begleiter. In Ihnen bleiben Getränke lange auf Temperatur – egal ob Heißgetränk an kalten Tagen oder kühles Erfrischungsgetränk im Sommer. Reisemobil International hat acht Thermosbecher (ab Seite 2) und -flaschen (ab Seite 10) von insgesamt elf Herstellern getestet.

Wichtigste Test-Kriterien sind neben der Isolierleistung der Becher und Flaschen auch Punkte wie Handhabung, Reinigung und die Dichtigkeit. Die Tester füllen die Isolierbecher und –flaschen mit etwa 95 Grad heißem Wasser und messen die Temperatur bei einer Raumtemperatur von 23 °C in drei zeitlichen Abständen von vier, sieben und 24 Stunden. Unter den Punkt Handhabung fallen Fragen wie „Kann ich den Becher einhändig während der Fahrt bedienen?“ und „Lässt sich der Kaffee aus den Flaschen kleckerfrei einschenken?“.

Welche Produkte wie abschnitten, und wer sich den Testsieg und den Kauftipp holte – lesen Sie nachfolgend unsere ausführlichen Testbriefe.

Contigo West Loop

Preis: 34,95 Euro
Volumen: 470 ml
Material: Edelstahl, Kunststoff
Halterung Ducato: passt in untere Halterung in der Mittelkonsole

Isolationsleistung
nach 4h: 60,5 Grad
nach7h: 48,7 Grad
nach 24h: 28,0 Grad

Mit futuristischem Design präsentiert sich der Contigo und liegt prima in der Hand. Pfiffig die Autoseal-Taste: Sie verschließt die Trinköffnung sicher. Einmal gedrückt fließt der Kaffee, einhändige Bedienung ist kein Problem. Der Deckel darf in die Spülmaschine, der Becher selbst muss per Hand gereinigt werden. Die Temperatur hält der West Loop ordentlich. Nach sieben Stunden ist das Getränk immer noch etwa 50 Grad warm. Durch den Edelstahlboden rutscht der Becher leicht auf glatten Oberflächen. Hier wäre eine Anti-Rutsch-Beschichtung top.

Fazit

Schickes Design und praktische Verschlusstechnik. Der Contigo West Loop ist vergleichsweise teuer, bietet aber gute Isolationsfähigkeit.

Weitere Infos auf: www.kambukka.com/de

Emsa Travel Mug

Preis: 26,99 Euro
Volumen: 360 ml
Material: Edelstahl, Kunststoff, Silikon
Halterung Ducato: passt in beide Halterungen

Isolationsleistung
nach 4h: 70,5 Grad
nach 7h: 59,1 Grad
nach 24h: 32,4 Grad

Die farbige Silikonhülle gefällt, verleiht dem Travel Mug von Emsa eine schicke Optik. Ein Druck auf den Push-Lock in der Mitte des Deckels öffnet den Becher. Dieser ist so konzipiert, dass man von jeder Seite nippen kann. Kleines Manko: Dadurch bleibt manchmal etwas Rest-Flüssigkeit im Deckel. Auch unschön, der Deckel dreht schwergängig auf und zu. Dafür tröpfeln selbst bei starkem Schütteln keine Tröpfchen aus dem geschlossenen Travel Mug. Eine Gummi-Beschichtung am Boden hält den Becher fest auf dem Tisch, durch die Silikon-Manschette wird er außen nicht zu warm. Einhandbedienung gelingt problemlos. Die Isolierung kann sich sehen lassen: Fast 60 Grad zeigt das Thermometer nach sieben Stunden an. Pluspunkt: Der Deckel lässt sich in einzelne Teile zerlegen, alle Teile dürfen in die Spülmaschine.

Fazit

Praxis trifft auf schickes Design: Liegt dank Silikon-Manschette super in der Hand, Trinkgenuss durch bequemes Mundstück, gute Mittelklasse.

Weitere Infos auf: www.emsa.com

Frankana Hoch den Becher

Preis: 13,90 Euro
Volumen: 450 ml
Material: Edelstahl, Kunststoff, Silikon
Halterung Ducato: passt in die unteren Halterungen in Mittelkonsole

Isolationsleistung
nach 4h: 34,1 Grad
nach7h: 26,8 Grad
nach 24h: 21,8 Grad

Grelle Farben peppen die Thermosbecher von Frankana auf. Innen kleidet Edelstahl den Becher aus, außen trägt er eine Kunststoffhaut. Beim Kopfstand hält die günstige Variante verlässlich dicht, auch an der Trinköffnung läuft nichts aus. Nach vier Stunden ist die Temperatur bereits auf 34 Grad abgekühlt – unterdurchschnittlich. Absolut praktisch ist der Saugnapf am Boden. So haftet das Behältnis auch auf dem Tisch in der Dinette und fällt nicht so leicht um.

Fazit

Der Frankana Thermosbecher stellt sich als günstige Alternative für schnelle Kaffee-Trinker vor, die auf optimale Isolationsleistung verzichten können. Hält dicht, aber nicht sehr lange warm.

Weitere Infos auf: www.frankana.de

La Playa Bubble Safe – Der Kauftipp

Preis: 19,95 Euro
Volumen: 500 ml
Material: Edelstahl, Kunststoff
Halterung Ducato: passt in beide Halterungen

Isolationsleistung
nach 4h: 73,0 Grad
nach 7h: 62,7 Grad
nach 24h: 34,8 Grad

Der Bubble Safe fällt durch seine eigenwillige, gewellte Form und den Look einer Sportflasche auf. Dank einer speziellen Beschichtung ist er auch für kohlensäurehaltige Getränke geeignet, was vor allem im Sommer praktisch ist. Nach sieben Stunden zeigt das Thermometer noch über 60 Grad an. Durch den Knopf am Deckel ist der Bubble Safe mit einer Hand bedienbar, unterwegs kann der Verschluss verriegelt werden. Auch beim Schüttel-Test bleibt alles Trocken. Kleiner Wehrmutstropfen: Der Becher ist nicht spülmaschinenfest.

Fazit

Der La Playa Bubble Safe stellt sich als Allrounder für alle Jahreszeiten vor. Ob warmer Tee oder kalte Limo: Der Bubble Safe isoliert alle Getränke gut. Nur Handwäsche erlaubt. Top: 5 Jahre Garantie.

Weitere Infos auf: www.ezetil.de

Outwell Bambus Vakuumbecher

Preis: 9,95 Euro
Volumen: 400 ml
Material: Edelstahl, Außenhaut Bambus, Verschluss Kunsstoff
Halterung Ducato: passt in untere Halterungen

Isolationsleistung
nach 4h: 33,4 Grad
nach 7h: 26,6 Grad
nach 24h: 21,5 Grad

Mit einer biologisch abbaubaren Hülle aus Bambus zeichnet sich der Becher von Outwell als umweltfreundlich aus. Mit schicker Optik in karibischem Türkis punktet der Outwell, kassiert aber dicke Minuspunkte für mäßige Isolationsleistung. Ein Manko dass man spürt: Die Hitze aus dem Edelstahl-Kern strahlt stark nach außen und der Becher wird heiß. Der Schiebeverschluss der Trinköffnung ist nicht ganz dicht – schüttelt oder dreht man den Becher, tropft er. Gute Haptik: Dank des Edelstahlrandes trinkt es sich sehr angenehm. Der Becher darf zwar nicht in die Spülmaschine, die große Öffnung erleichtert aber das Reinigen.

Fazit

Fazit: Der günstige Outwell Bambus gefällt mit moderner Optik, hält allerdings weder dicht noch warm. Eher ein Becher fürs Büro.

Weitere Infos auf: www.outwell.com

Primus Trail Break Vacuum Mug

Preis: 29,95 Euro
Volumen: 350 ml
Material: Edelstahl, Kunststoff
Halterung Ducato: passt in beide Halterungen

Isolationsleistung
nach 4h: 72,7 Grad
nach 7h: 60,8 Grad
nach 24h: 34,5 Grad

Das Modell Trail Break der Marke Primus kommt in matter Lackierung daher, liegt gut in der Hand und steht dank Gummibeschichtung am Boden stabil auf jeder Oberfläche. Der Drehverschluss hält bombendicht, der Deckel fungiert gleichzeitig als Trinköffnung. Daraus zu trinken funktioniert problemlos. Der Trail Break isoliert bestens: Nach vier Stunden hat der Kaffee noch satte 70 Grad. Der Hersteller empfiehlt, alle Teile per Hand zu reinigen.

Fazit

Der Primus Trail Break Vacuum Mug punktet mit fairem Preis, top Isolation und kompaktem Maß. Abzüge fürs Handling: Der Drehverschluss lässt sich nur mit zwei Händen bedienen.

Weitere Infos auf: www.primusoutdoor.de

Stanley Classic Vakuum Trinkbecher

Preis: 34,95 Euro
Volumen: 347 ml
Material: Edelstahl mit Hammerschlaglackierung, Kunststoff
Halterung Ducato: passt in untere Halterungen

Isolationsleistung
nach 4h: 71,3 Grad
nach 7h: 58,8 Grad
nach 24h: 33,8 Grad

Aus dem Hause Stanley stellt sich ein Klassiker im Retro-Look vor: der Stanley-Becher aus Edelstahl mit grüner Hammerschlaglackierung. Stanley verspricht top Isolationsleistung und beste Dichtheit, was der Test belegt. Nach vier Stunden ist der Kaffee noch 70 Grad heiß, der Becher hält in jeder Lage dicht. Beim Trinken wird die Öffnung über eine Taste am Deckel geöffnet – einhändig. Der Deckel lässt sich leicht abnehmen und kommt in die Spülmaschine.

Fazit

Der exklusive Stanley Classic Vakuum hält was er verspricht. Wer auf Baustellen-Charme und Retro-Look steht, kann hier auf heißen Kaffee zählen. Top: die einfache Reinigung in der Maschine.

Weitere Infos auf: www.herbertz-messerclub.de

Thermos Premium – Der Testsieger

Preis: 34,95 Euro
Volumen: 475 ml
Material: Edelstahl, Kunststoff, Silikon
Halterung Ducato: passt in untere Halterungen

Isolationsleistung
nach 4h: 75,9 Grad
nach 7h: 66,2 Grad
nach 24h: 38,3 Grad

Nomen est omen: Der Premium aus dem Hause Thermos übertrifft mit fast 76 Grad nach vier Stunden und über 66 Grad nach sieben Stunden alle anderen Becher in puncto Isolationsfähigkeit. Zudem entweicht kein Tröpfchen aus dem Becher. Durch den Push-Lock-Verschluss kann man ihn mit einer Hand bedienen. Der glatte Becherrand liegt sehr angenehm an den Lippen. Cooles Detail: Am unteren Teil des Deckels ist ein kleines Häkchen für Teebeutel. Gereinigt wird der Becher in der Spülmaschine.

Fazit

Der Thermos Premium überzeugt: Super Isolation gepaart mit modernem Design und hochwertigen Materialien.

Weitere Infos auf: www.thermosbrand.de

Emsa Mobility

Preis: 32,99 Euro
Volumen: 1000 ml
Material: Edelstahl, Kunststoff
Halterung Ducato: passt nur in die Tür

Isolationsleistung
nach 4h: 87,1 Grad
nach 7h: 81,8 Grad
nach 24h: 60,3 Grad

Groß, schlank und aus Edelstahl: Die Iso-Flasche von Emsa aus der Mobility-Reihe fasst einen Liter heißen Kaffee oder Tee und stellt auch nach 24 Stunden noch 60 Grad heiße Getränke zur Verfügung. Solide ist neben der Thermowirkung dank des Kunststoffbodens auch der Stand. Beim Einschenken läuft ein präziser Strahl – ohne viel Spritzer – in den Becher. Der Schraubverschluss ist einfach zu öffnen und zu schließen, verriegelt problemlos durch einen Bügel. Der zusätzliche Becher sitzt wie ein zweiter Deckel oben auf der Kanne. Die Emsa hält verlässlich dicht, für die Reinigung müssen Hände, Spüli und eine schlanke Bürste ran.

Fazit

Faire 33 Euro ruft der Fachhandel für die Emsa Mobility auf. Die Isolation passt, mit großer Füllmenge super für Familien oder Langzeit-Kaffee-Genießer.

Weitere Infos auf: www.emsa.com

Flsk Trinkflasche

Preis: 42,75 Euro
Volumen: 750 ml (auch in 500 ml und 1000ml erhältlich)
Material: Edelstahl, Kupferbeschichtung, Silikon
Halterung Ducato: passt nur in die Tür

Isolationsleistung
nach 4h: 86,8 Grad
nach 7h: 81,6 Grad
nach 24h: 61,2 Grad

Die Flsk, sprich „Flask“, gibt es in sechs verschiedenen Farben plus Edelstahl- oder Holzoptik. Die Isolationsleistung ist top: Selbst nach 24 Stunden herrschen noch über 60 Grad im Innern. Am Verschluss läuft kein Tropfen aus, er hält komplett dicht. Die Form des Bodens ist ungünstig, die Flasche steht etwas wackelig. Die Wand macht keinen sonderlich stabilen Eindruck, einen kernigen Umfaller würde die Flsk mit Beulen quittieren. Einschenken klappt problemlos, der schmale Flaschenhals fordert zum Befüllen einen Trichter, zum Reinigen eine Bürste.

Fazit

Die Flsk Trinkflasche besticht durch schickes Design und gute Isolation. Ein Becher fehlt, zudem ist sie etwas umständlich zu reinigen. Ein Modell für Trendbewusste.

Weitere Infos auf: www.flsk.de

Klean Kanteen Wide

Preis: 44,95 Euro
Volumen: 592 ml
Material: Edelstahl, Kunststoff
Halterung Ducato: passt in untere Halterung

Isolationsleistung
nach 4h: 72,8 Grad
nach 7h: 62,8 Grad
nach 24h: 36,5 Grad

Die amerikanische Marke Klean Kanteen geht mit der vakuumisolierten Wide-Flasche ins Rennen. Der Hersteller legt Wert auf langlebiges Material sowie Fertigung per Hand und gibt zehn Jahre Garantie auf seine Produkte. Die Flasche erzielt beim Isolationstest ein mittelmäßiges Ergebnis. Nach sieben Stunden sinkt die Temperatur auf knapp 63 Grad ab. Immer noch perfekte Trinktemperatur, aber im Vergleich liegen andere Flaschen vor der Wide.  Dicht ist die Kanne in jeder Situation. Coole Sache: Aus der Öffnung zum Ausgießen kann man auch direkt trinken. So ist die Klean Kanteen Becher und Flasche in einem. Dieses Modell würde sich die Redaktion mit etwas mehr Fassungsvermögen wünschen.

Fazit

Die Klean Kanteen überzeugt mit coolem Look und guter Iso-Leistung  für einen langen Tag unterwegs. Daumen hoch für die nachhaltige Produktion und das leichte Handling.

Weitere Infos auf: www.kleankanteengermany.de

La Playa Mercury

Preis: 21,00 Euro
Volumen: 1000 ml
Material: Edelstahl, Kunststoff, Außenkörper mit „Soft-Touch“ Beschichtung
Halterung Ducato: passt in Tür

Isolationsleistung
nach 4h: 88,2 Grad
nach 7h: 83,3 Grad
nach 24h: 62,9 Grad

Die Kanne von LaPlaya hält verlässlich dicht und überzeugt in puncto Isolationsleistung mit über 83 Grad Innentemperatur nach sieben Stunden. Auf dem Tisch steht die Kanne stabil, eine gummierte Beschichtung in Metalloptik macht sie griffig. Der Schraubverschluss ist einfach zu handhaben, ein kleiner Schalter öffnet und schließt die Kanne. Beim Einschenken fließt der Kaffee sauber gebündelt in die Tasse. Kleiner Kritikpunkt: Wenn das Getränk noch sehr heiß ist, wird der zusätzliche Becher außen sehr warm. Zur Reinigung per Handwäsche kann der Verschluss demontiert werden.

Fazit

Die Thermoskanne von La Playa kann in Sachen Isolation mit teureren Modellen mithalten. Der Becher könnte besser isoliert sein, die Beschichtung ist etwas kratzempfindlich. Gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Weitere Infos auf: www.ezetil.de

Primus Vacuum Bottle – Der Kauftipp

Preis: 24,95 Euro
Volumen: 750 ml (auch mit 500ml,1000ml erhältlich)
Material: Edelstahl, Kunststoff
Halterung Ducato: passt in Tür

Isolationsleistung
nach 4h: 85,0 Grad
nach 7h: 70,5 Grad
nach 24h: 58,0 Grad

Die Vacuum Bottle ist durch ihre Pulverbeschichtung robust und einfach im Handling, isoliert aber nicht auf Top-Niveau. Dafür gibt es serienmäßig zwei Verschlüsse, die auch unterwegs dicht halten. Einschenken in den zusätzlichen Becher klappt ohne Spritzer. Die Primus darf in die Spülmaschine.

Fazit

Der Preis-Tipp für Schnäppchenjäger: Trotz einem günstigen Preis von 24,95 Euro überzeugt die Primus mit gutem Handling und einer soliden Isolations-Leistung.

Weitere Infos auf: www.primusoutdoor.de

Stanley Classic

Preis: 44,90 Euro
Volumen: 1000 ml (auch mit 500ml erhältlich)
Material: Edelstahl, Kunststoff
Halterung Ducato: passt in Tür

Isolationsleistung
nach 4h: 89,5 Grad
nach 7h: 84,2 Grad
nach 24h: 65,1 Grad

Die Stanley Classic erinnert mit ihrer grünen Hammerschlaglackierung  an Entdeckerzeit und Afrika. Sie kommt robust und etwas martialisch daher. Der Klassiker hält die Temperatur lange konstant, nach sieben Stunden herrschen immer noch über 84 Grad in der Flasche – dicht hält sie in jeder Position. Allerdings ist die Flasche ziemlich schwer und groß. Somit für lange Wanderungen weniger geeignet.

Fazit

Die Stanley Classic im klassischen Retro Look punktet mit Top-Isolation. Minuspunkte für das hohe Gewicht.

Weitere Infos auf: www.herbertz-messerclub.de

Sigg Hot & Cold Accent

Preis: 39,95 Euro
Volumen: 1000 ml
Material: Edelstahl, Kunststoff
Halterung Ducato: passt in Tür

Isolationsleistung
nach 4h: 87,1 Grad
nach 7h: 81,1 Grad
nach 24h: 60,4 Grad

Die Schweiz geht mit der Sigg Hot & Cold Accent an den Start. Für 39,95 bekommen Liebhaber heißer Getränke ein Qualitätsprodukt mit langer Thermowirkung. Vollkommen dicht abgeschlossen, hält die Sigg ihren Inhalt nach sieben Stunden auf über 81 Grad. Auch nach einem Tag fließt der Tee noch mit 60 Grad aus der Flasche. Praktische Details: Ein zusätzlicher Becher kann entweder über Flaschenhals- oder boden gestülpt werden. Der Schraubverschluss ist wie eine Lasche geformt und gut zu tragen. Durch die Anti-Rutsch-Gummierung steht die Sigg stabil. Manko: In den engen Flaschenhals passen nur eine Spülbürste oder kleine Hände.

Fazit

Die Sigg Hot & Cold Accent isoliert bestens und ist eine gute Kombi aus Design und easy Handling. Tolles Extra: der Becher mit Lasche zum Greifen.

Weitere Infos auf: www.sigg.de

Thermos Stainless King Vacuum – Der Testsieger

Preis: 39,95 Euro
Volumen: 1200 ml
Material: Edelstahl, Kunststoff, Silikon
Halterung Ducato: passt in Tür

Isolationsleistung
nach 4h: 90,0 Grad
nach 7h: 85,8 Grad
nach 24h: 67,1 Grad

Die Stainless King von Thermos besetzt auch im Vergleichstest den Thron. Mit über 85 Grad nach sieben Stunden steht sie an der Spitze des Testfelds. Auch das Versprechen des Herstellers, Getränke 24 Stunden heiß zu halten, hält die Flasche mit über 67 Grad. Ehrensache dass hier auch nichts tropft. Beim Ausschütten geht nichts daneben. Das Hochglanz-Design ist sehr schick und gut sauber zu halten. Top: Alle Teile wandern in die Spülmaschine. Einzig der Flaschenboden könnte rutschfester sein.

Fazit

King of Thermoflaschen: Die Stainless King Vacuum von Thermos holt sich Bestnoten für die Isolation, überzeugt mit klasse Handling und sieht zudem schick aus.

Weitere Infos auf: www.thermosbrand.de

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Bequem zu Hause lesen:

 

Unser Heft schon bald im Briefkasten oder direkt als ePaper auf das Tablet!

GRATIS-VERSAND

AKTION