|

Tipps für die Frischwasseranlage

Neun wichtige Hygienetipps

Sie verwenden keine Filter? Dann sollten Sie sich die folgenden Tipps von Reisemobil International besonders zu Herzen nehmen. In jedem Fall schärfen sie Ihr Bewusstsein für bedachten Umgang mit Frischwasser.

Reisemobil International gibt Tipps, worauf Sie beim Umgang mit Frischwasser achten sollten:

  1. Tank komplett entleeren

    Entleeren Sie Ihren Frischwassertank, bevor Sie frisches Wasser tanken (öffnen Sie dabei immer das Frost Control, damit der Boiler leerläuft). Immer. Auch Besitzer von Filteranlagen. Beim Tanken Hähne für 15 Sekunden auf und Wasser aus Leitungen ablassen. Dann komplett volltanken.

  2. Wasser zunächst Probe zapfen

    Bevor Sie Wasser aus einer Quelle/Hahn zapfen, nehmen Sie eine Probe. Riecht das Wasser muffig? Ist es milchig oder trüb? Sehen Sie Schwebstoffe? Schon bei einem Ja gilt: dieses Wasser nicht tanken. Nutzer von Vorfiltern dürfen das Wasser nutzen.

  3. Stagnationswasser ablaufen lassen

    Kommt Wasser warm oder sogar heiß aus dem Schlauch des Camping- oder Stellplatzen, lassen Sie das Wasser bis zur sogenannten Temperaturkonstanz laufen. Also bis es gleichmäßig kühl ausströmt. Nun ist das bedenkliche Stagnationswasser aus Schlauch oder Rohren abgelaufen.

  4. Leitungen durchspülen

    Nach längeren Standzeiten der Wasseranlage öffnen Sie beim Tanken alle Hähne und spülen Sie ein, zwei Minuten die Leitungen durch. Regelmäßige Spülungen verhindern, dass sich Keime und Verunreinigungen festsetzen können.

  5. Immer den eigenen Frischwasser-Schlauch benutzen

    Extreme Vorsicht ist an Ver- und Entsorgungsstationen geboten. Schläuche der Wasserversorgung werden von unachtsamen Reisemobilisten häufig zum Reinigen von Toilettenkassetten verwendet oder achtlos auf den Boden gelegt. Fremde Schläuche niemals in die Tanköffnung stecken: Sie könnten sich gefährliche Fäkalbakterien ins Wassersystem spülen. Daher gilt: Unbedingt eigenen Schlauch verwenden, legen sie ihn niemals auf den Boden und lagern Sie ihn getrennt vom Abwasserschlauch.

  6. Saubere Putzlappen und Hände für die Tankinnenreinigung

    Um einen Tank von innen zu reinigen, dürfen Sie nur absolut neuwertige Schwämme oder Lappen benutzen. Reinigen Sie zudem Ihre Hände vorher sehr gründlich. Sonst schleppen Sie womöglich unwillkommene Keime in den Tank ein. Leitungen entziehen sich der mechanischen Reinigung.

  7. Feuchte Leitungen und Tanks vor Verkeimung schützen

    In fast leeren, aber sicherlich feuchten Leitungen und Tanks vermehren sich Keime in Rekordzeit. Deshalb gilt: Wird die Frischwasseranlage im Sommer länger als ein paar Tage nicht benutzt, muss sie randvoll befüllt werden und durch entsprechende Mittel vor Verkeimung geschützt werden. Hierzu eignet sich Micropur von Katadyn, Purosil von Multiman oder Aqua Clean von Yachticon. Dieses Wasser wird vor der nächsten Tour komplett abgelassen, die Anlage gespült und dann erst Frischwasser aufgefüllt.

  8. Frischwasseranlage vor der Winterpause gründlich reinigen

    Bevor Sie Ihr Reisemobil im Winter stilllegen: Reinigen, desinfizieren und spülen Sie die Frischwasseranlage gründlich. Abschließend befüllen und mit Frostschutz gegen Schäden bei Minusgraden sichern. Das Mittel hemmt zudem Bakterienwachstum.

  9. Schläuche regelmäßig tauschen

    Erneuern Sie Ihren Schlauch zum Tanken regelmäßig. Mindestens jedes Jahr. Tipp: Lebensmittelechte Schläuche verkeimen langsamer.

Download

KOSTENLOS

Wasserhygiene

Zugegeben: Trinkwasserhygiene ist etwas umständlich im Reisemobil – aber unumgänglich. Hier finden Sie einen Überblick was es alles zu beachten gilt.

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel