|

Strom sparen: LED-Leuchten im Wohnmobil

Stromsparprogramm

Halogen-Spots sind OUT – LED-Leuchten hingegen schwer IN. Dieses Wissen dürfte sich zwischenzeitlich bis in die entlegensten Ecken der Reisemobil-Fangemeinde verbreitet haben. LED-Leuchten sorgen für stimmungsvolles Licht und reduzieren den Stromverbrauch im Reisemobil.

LEDs verbrauchen nicht nur deutlich, deutlich weniger Strom aus den Bordbatterien, ihre Lebensdauer ist auch sehr viel höher und ihr ehemals störend grellweißes Licht ist schon lange kein Muss mehr. So bieten die Hersteller Leuchtmittel zwischenzeitlich in Warmweiß, oder auch sehr attraktiv, in allen erdenklichen Farben an. Preislich rangieren die Leuchten sicherlich auf gehobenem Niveau, der Kunde erhält neben der gesteigerten Lebensdauer aber auch den einen oder anderen abwechslungsreichen Mehrwert.

So finden Interessenten im Fachhandel oder beim Experten für Reisemobil-Leuchten GreenPower-LEDs, selbstklebende Lichtbänder, die sich beispielsweise als indirektes Licht im Fußbereich oder versteckt hinter Hängeschränkchen platzieren lassen. Ein Klick auf die Fernbedienung und das Licht lässt sich dimmen, in der Farbgebung variieren oder es blinkt in einem vorprogrammierten Rhythmus. Eine Fernbedienung kann dabei verschiedene Leuchten kontrollieren, die der Kunde wiederum in Gruppen anlegen kann – etwa Bad/Toilette, Küche und Heckbett. Diesbezüglich sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Die Bänder lassen sich bei Bedarf kürzen und sind kinderleicht zu installieren – selbst wenn die eben angesprochene Funkfernbedienung ins Spiel kommt. Tatsächlich gibt die Installation selbst technisch wenig versierten Hobbybastlern wenig Rätsel auf. Ist der Montageort für das LED-Band einmal gefunden, muss lediglich noch die 12-Volt-Stromversorgung gefunden werden. Da LEDs nur minimal Strom ziehen, reicht in den allermeisten Fällen ein vergleichsweise dünnes Kabel mit passender Absicherung zur Bordbatterie.

Redaktion
Karsten Kaufmann
Karsten Kaufmann ist seit 2007 bei der Reisemobil International und ist Experte für Praxis und Zubehör.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Bequem zu Hause lesen:

 

Unser Heft schon bald im Briefkasten oder direkt als ePaper auf das Tablet!

GRATIS-VERSAND

AKTION