Das grüne Herz Frankreichs

///Das grüne Herz Frankreichs

Aube en Champagne

Grünes Herz Frankreichs

Wandern, Radfahren und Mountainbike-Touren gehören zu den beliebten Aktivitäten im Naturpark des Departements Aube en Champagne. Camping- und Stellplätze locken mobile Gäste. Eine nachgebaute Windmühle aus dem 18. Jahrhundert in Dosches erinnert daran, dass es in der Region einst mehr als 140 Windmühlen gab. Der Regionale Naturpark Forêt d’Orient erstreckt sich 20 Minuten östlich von Troyes über 80.000 Hektar. Mittendrin befinden sich drei künstlich angelegte Seen, die umgeben sind von dichten Wäldern und Feuchtgebieten. Der Lac d’Orient gilt mit 23 Quadratkilometern Fläche und 200 Millionen Kubikmetern Fassungsvermögen als drittgrößter künstlicher See Frankreichs.

Das wertvolle Ökosystem und beliebte Urlaubsziel ist für Zug- und nistende Vögel sehr wichtig. Sie lassen sich hier gut beobachten. Am Orient-See ist Baden an drei großen Stränden erlaubt, Segelboote, Motoren und Angeln indes sind verboten. Dagegen ist der benachbarte Temple-See mit 1.800 Hektar das Königreich der Angler und Jollensegler. Wer diese Landschaft von oben betrachten will, fährt mit dem Heißluftballon. Champagne Air Show serviert an Bord in luftiger Höhe ein Feinschmeckergericht mit Champagnerverkostung. Ohnehin ist Champagner bei einem Aufenthalt in der Aube unumgänglich.

An der Côte de Bar im Süden von Troyes sind die Weinberge in die Naturlandschaft eingebettet. Die lässt sich auf der 220 Kilometer langen touristischen Champagnerstraße mit 45 Partnerwinzern entdecken. Zu Fuß oder mit dem Fahrrad sind auch alte Winzerunterstände aus Stein, sogenannte Cadoles, zu erkunden. Sie sind Ausdruck einer Jahrhunderte alten Tradition. Gastronomische Entdeckungen in der Natur bietet das Pays d’Othe mit tiefen Wäldern, romantischen Tälern und Obstgärten. Eine Spezialität ist der Apfelmost, berühmt der Käse aus Chaource. In diesem Gebiet lohnt sich der Besuch von Ervy-le-Châtel mit seinem besonders schönen Dorfbild.

Info: Aube en Champagne ist ein französisches Departement südöstlich von Paris, benannt nach dem gleichnamigen Fluss. Das Gebiet ist mit 6.004 Quadratkilometern mehr als doppelt so groß wie das Saarland und hat 305.000 Einwohner. Hauptstadt des Departements ist Troyes, die Schöne aus dem Mittelalter mit ihrer Kathedrale und neun Kirchen im Stadtzentrum. Die Stadt liegt 500 Kilometer von Köln, Frankfurt oder Stuttgart entfernt. Zu den weiteren großen Sehenswürdigkeiten des Departements gehören Champagneranbaugebiete, die touristische Champagnerstraße und der regionale Naturpark Forêt d’Orient mit seinen großen Seen.

Camping-Info: Insgesamt gibt es in der Region 17 Camping- und Stellplätze.

2018-07-09T13:01:08+00:00 Reise, Reiseberichte|0 Kommentare