|

Städtetipp Miltenberg

Wein und Main

Es ist diese Lebenslust. Sofort merkt der Besucher Miltenbergs, wie der Funke überspringt von jener Stadt, die erstmals 1237 urkundlich erwähnt wurde

Fachwerkhäuser, wie sie prächtiger kaum sein können, stattliche Sehenswürdigkeiten, freundliche Gastgeber – und über diesem mittelalterlichen Ensemble thront die uralte, restaurierte Mildenburg. Darin befindet sich heute ein Kunstmuseum.

All das erlebt der reisemobile Gast sehr schnell, der sich zum Beispiel auf dem Stell- oder Campingplatz auf der rechten Mainseite einquartiert. Beide Übernachtungsmöglichkeiten liegen so dicht beieinander, dass die Altstadt auf der anderen Mainseite binnen weniger Minuten erreicht ist – zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Ohnehin sind diese beide Arten, sich zu bewegen, in Miltenberg beliebt: Die Stadt liegt an mehreren Rad- und Wanderwegen.

Bildergalerie

 

Jedenfalls passiert der Besucher Miltenbergs am Ende der Mainbrücke das Zwillingstor, hinter dem die Altstadt liegt. Glücklicherweise hat dieses mächtige Portal jene Sprengung überstanden, mit der am 28. März 1945 deutsche Truppen die Brücke zerstört haben. Übrigens rahmen zwei weitere Stadttore aus dem Jahr 1379 das Geflecht aus Gassen und Kopfsteinpflaster ein: das Würzburger Tor im Osten und das Mainzer Tor im Westen der Altstadt. Somit ist der Rundgang durch Miltenberg räumlich vorgegeben. Frühaufsteher haben vormittags Gelegenheit, das Pflaster auf eigene Faust unter die Schuhe zu nehmen. Wer’s später lieber mag: Seit 1. September 2013 bietet die Stadt Miltenberg täglich ab 14 Uhr einen ganz besonderen Rundgang an, dessen Thema täglich wechselt:

  • Bieriges und Handwerkliches
  • Wechselvolles und Beständiges
  • Kunstvolles und Spannendes
  • Geschichte und Geschichten
  • Verstecktes und Besonderes

Wer sich einer solchen geführten Tour anschließt, lernt Miltenberg auf spezielle Weise kennen. Die Stadt bietet mit ihren gerade mal 9.300 Einwohnern sehr viel an Sehens- und Erlebenswertem.
Wenn Sie mehr über die Möglichkeiten in Miltenberg erfahren möchten, lesen Sie den kompletten Artikel „Städtetipp Miltenberg“ in der Juli Ausgabe von Reisemobil International.

Stellplatz-Info:

Wohnmobilstellplatz am Yachthafen, Steingaesser Straße, zwischen Campingplatz und Yachtclub

Wohnmobilstellplatz hinter dem Schwimmbad (Kresswiesenweg, Zufahrt Ecke Schwimmbad-Parkplatz)

Camping-Info:

Campingplatz Mainwiese, Josef-Wirth-Straße 7, 63897 Miltenberg, Tel.: 09371/3985.

Redaktion
Claus-Georg Petri
Claus-Georg ist seit 1995 bei der Reisemobil International und ist Experte für Reisen und Hintergründe und alles Mögliche.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles zum Thema Reisemobile erfahren!

+ GRATIS-Broschüre >>