|

40 Jahre Taubertalradweg

Gut gesattelt

Radeln und Reisemobilurlaub kombinieren: Der Taubertalradweg „Liebliches Taubertal – der Klassiker“ besteht seit 40 Jahren. Dieser Premium-Radweg bietet mobilen Urlaubern sehenswerte Ziele wie Rothenburg ob der Tauber und Wertheim.

Mit dem Reisemobil ankommen und das Fahrrad aus der Heckgarage holen. Losstrampeln und abends wieder zurück zum Stell- oder Campingplatz fahren. Oder den Radausflug mit einer Wohnmobiltour kombinieren – all das klappt geradezu beispielhaft gut im Taubertal. Kein Wunder: Die Region zwischen Rothenburg ob der Tauber und Wertheim hat sich mit einem umfangreichen Angebot auf Gäste im Reisemobil eingestellt.

Der 100 Kilometer lange Taubertalradweg, genannt „Liebliches Taubertal – der Klassiker“, besteht 2020 seit 40 Jahren. Diese Vorzeige-Strecke hat der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) schon viermal in Folge mit fünf Sternen bewertet, der höchsten Auszeichnung für Radfernwege national wie international. Der Taubertalradweg ist damit einer von nur zwei Fünf-Sterne-Radwegen in Deutschland und einer von vieren in Europa, der diese Wertung vorweist. Er hält 2020 diese Klassifizierung bereits elf Jahre hintereinander. Obendrein hat 2019 zwischen Bad Mergentheim und Edelfingen ein neuer Streckenabschnitt eröffnet. Die darin enthaltene Straßenunterführung soll den Radlern mehr Sicherheit bringen.

Infobox

Stellplätze bei Winzern im Taubertal

Sie wollen das Liebliche Taubertal kulinarisch erleben und sind auf der Suche nach Stellplätzen bei Winzern? In der diesjährigen Auflage des Winzeratlas ist das Taubertal als Geheimtipp vertreten und führt zu idyllischen Übernachtungsplätzen auf Weingütern.

Bildergalerie

Speziell für Gäste mit dem Reisemobil hat der Tourismusverband Liebliches Taubertal eine Rundtour ausgearbeitet. Sie startet in Wertheim. In der nördlichsten Stadt Baden-Württembergs ist besonders die Burg sehenswert, eine der ältesten dieses Bundeslandes: Erstmals wurde sie 1183 urkundlich erwähnt. Als Ruine steht sie auf einer hohen, schmalen Bergzunge zwischen Main und Tauber weit oberhalb der Stadt.

Von hier führt die Route im Reisemobil am Main entlang nach Freudenberg. Über Boxtal und das romantische Wildbachtal geht es weiter in die Brunnenstadt Külsheim. Nach einem Zwischenstopp in Königheim ist Boxberg das nächste Ziel. Über Assamstadt gelangen Wohnmobilisten nach Niederstetten und Rothenburg ob der Tauber. Von dort geht es dann durch das gesamte Taubertal zurück an den Ausgangspunkt. Entlang des Flusses sind Creglingen, Weikersheim, Bad Mergentheim, Lauda-Königshofen und Tauberbischofsheim zu besuchen. Das lohnt sich: Die Tour verbindet ganzjährig geöffnete Sehenswürdigkeiten und Einrichtungen, und in jeder Stadt an dieser Route gibt es Burgen oder Schlösser, Klöster oder Museen zu besichtigen.

Gut zu wissen: An der Route liegen viele Stellplätze, auch direkt bei Winzern. Häufig erstrecken sie sich direkt an der Tauber, am Main oder nahe an Naturseen, etwa in Creglingen, Kreuzwertheim mit herrlichem Blick über den Main zur Wertheimer Burg oder in Freudenberg. Wer hier sein Plätzchen gefunden hat, packt am besten schnell sein Fahrrad aus: Von vielen Stellplätzen aus lassen sich herrliche Rad- und Wandertouren in die Wohnmobilrunde einbinden. So können die mobilen Urlauber Teilabschnitte vom Mainradweg, dem Taubertalradweg „Liebliches Taubertal – der Klassiker“ und „der Sportive“ oder dem Main-Tauber-Fränkischen Rad-Achter unters Profil nehmen und abends wieder gemütlich vor ihrem Reisemobil sitzen. Gleiches gilt fürs Wandern: 30 Rundwandertouren bilden hierzu eine ideale Basis. Also, Wanderschuhe und Trekkingstöcke nicht vergessen. Damit lässt sich der Freizeitspaß im Sattel wunderbar ergänzen. Dazu kommen Kultur-, Musik- oder Weinveranstaltungen, die im Sommer an vielen Orten stattfinden. Kurz: Mit der richtigen Rad- und Wanderausrüstung sowie einer gewissen Planung lässt sich ein erlebnisreicher Urlaub im Taubertal gestalten.

Redaktion
Claus-Georg Petri
Claus-Georg ist seit 1995 bei der Reisemobil International und ist Experte für Reisen und Hintergründe und alles Mögliche.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Bequem zu Hause lesen:

 

Unser Heft schon bald im Briefkasten oder direkt als ePaper auf das Tablet!

GRATIS-VERSAND

AKTION