|

Bad Münstereifel

Die Perle im Grünen

Fachwerk und Heinos Café: Innerhalb der Stadtmauer von Bad Münstereifel gibt es viel mehr als das zu entdecken. Außerdem heißt das Städtchen am Nordrand der Eifel Reisemobilisten mit seinem Wohnmobilpark willkommen.

Flugs ist das Reisemobil am Eifelbad auf dem Wohnmobilpark mit seinen 26 Parzellen abgestellt. Dem Ausflug nach Bad Münstereifel steht nichts mehr im Weg, und der lohnt sich: Die Stadt steht innerhalb der Stadtmauer komplett unter Denkmalschutz. Mit stolzen Bürgerhäusern, liebevoll restaurierten Fachwerkbauten, verträumten Winkeln, stillen Gassen und zehn Brücken über die Erft ist die Stadt eine Perle im Grünen.

Einen guten Kilometer zu Fuß muss der Gast auf sich nehmen, um mitten auf dem Markt des staatlich anerkannten Kneippbades zu stehen – oder er radelt eine unbedeutend längere, dafür schönere Strecke über den Hennesweg parallel zum Flüsschen Erft dorthin. Auffällig ist auf dem Platz der Brunnen, den eine Statue des Lothringer Königs Zwentibold krönt. Zu dessen Reich gehörte Münstereifel einst. Noch augenfälliger indes ist das Historische Kurhaus. Bevor es – am besten gleich morgens – losgeht zum Stadtbummel, empfiehlt sich die Einkehr in Heinos Café, das in dessen geschichtsträchtigen Räumen Gäste empfängt. Mitunter kehrt sogar der blonde Barde mit seiner Frau Hannelore hier ein. Sein eigenes Café hat der heute 79-Jährige von 1996 bis 2012 am Rathausplatz betrieben.

Den Ortskern von Bad Münstereifel umgibt eine fast vollständig erhaltene, restaurierte Stadtumwehrung mit Bogenpfeilern, Zeichen des mittelalterlichen Ursprungs. Errichtet wurde die 1,6 Kilometer lange Mauer Ende des 13. bis Mitte des 14. Jahrhunderts. Der Wehrgang ist auf 220 Metern begehbar.

Bildergalerie

Tatsächlich wurde Bad Münstereifel erstmals 1299 „oppidum Monasterium in Eiflia“, also befestigter (Kloster-)Ort in der Eifel genannt. Von dieser Befestigung zeugen die vier großen Tore und einst 18 Wehrtürme der Stadtmauer, die außer dem Zentrum eine gewaltige Burganlage umschließt. Dieses Gemäuer, knapp 200 Meter vom Markt entfernt, befindet sich in privater Hand und beherbergt ein Restaurant sowie Luxuswohnungen. Seit dem 13. Jahrhundert hat sich in Bad Münstereifel also gar nicht so viel geändert.

  • Info

    Bad Münstereifel liegt 30 Kilometer südwestlich von Bonn und gilt als mittelalterliches Kleinod mit fast komplett erhaltener, restaurierter Stadtmauer. Innerhalb deren Radius leben 6.000 Einwohner, weitere 13.000 in den dazugehörigen 51 Stadtteilen und Weilern. Seit dem 12. September 1974 ist Bad Münstereifel staatlich anerkanntes Kneipp-Heilbad.
    Tourist-Information im Schwanen-Apotheken-Museum, Werther Straße 15, 53902 Bad Münstereifel, Tel.: 02253/542244

  • Stellplatz-Info

    Wohnmobilpark Bad Münsterfeifel, am Eifelbad, Dr.-Greve-Straße 16, Tel.: 02253/5425265, Bordatlas Deutschland 2018 von Reisemobil International, Seite 289.

Infobox

Noch mehr über die  Attraktionen und Sehenswertes in Bad Münstereifel lesen Sie im Artikel „Die Perle im Grünen“ in Reisemobil International Ausgabe 03/18.

Redaktion
Claus-Georg Petri
Claus-Georg ist seit 1995 bei der Reisemobil International und ist Experte für Reisen und Hintergründe und alles Mögliche.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Bequem zu Hause lesen:

 

Unser Heft schon bald im Briefkasten oder direkt als ePaper auf das Tablet!

GRATIS-VERSAND

AKTION