|

Stellplatz-Check Münsterland

Stadt, Land, Schloss

Das Münsterland lockt mit beschaulichen Orten, gepflegter Parklandschaft und prunkvollen Herrensitzen. Aber auch mit schönen Stell- und Campingplätzen?

Weite Ebenen mit saftigen Wiesen und wogenden Feldern, sanfte Hügel mit schattigen Wäldern, glitzernde Seen, schnurgerade Kanäle und gewundene Bachläufe – die Landschaft des Münsterlandes zeichnet sich aus durch Vielfalt. Eingebettet in die attraktive Kulisse schmiegen sich urige Dörfer und hübsche Orte mit historischem Stadtkern.

Die Universitätsstadt Münster mit ihrem historischen Zentrum und schier unerschöpflichen Einkaufsmöglichkeiten.
Auf dem Lande finden sich wahre Schätze: Das Münsterland lockt mit mehr als 100 (Wasser-)Schlössern, Burgen und Gütern, dazu kommen imposante Gärten und Grünanlagen. Das bestens ausgebaute Wander- und Radwegenetz hilft, die landschaftlichen und kulturellen Sehenswürdigkeiten vom Sattel aus zu erkunden.

So groß wie das Angebot an Attraktionen ist die Zahl der Reisemobil-Stellplätze und Campingplätze.
Letztere prägen fast ausnahmslos Dauercamper, speziell im südlichen Münsterland. Hier genießen offenbar viele Bewohner des nahen Ruhrgebiets ihre Wochenenden und Ferien.

Die Tour führt die Tester zunächst nach Tecklenburg, weiter nach Warendorf und Telgte um dann einen Zwischenstopp in Münster einzulegen.

Südlich der Universitätsstadt stehen Lüdinghausen, Nordkirchen und Haltern am See auf dem Plan. Mit Besuchen in Borken, Raesfeld und Isselburg beenden die Tester ihre Route.

Den vollständigen Stellplatz-Check Münsterland lesen Sie in der September-Ausgabe 2017 von Reisemobil International. Die drei besten Wohnmobilstellplätze samt Übernachtungstipps finden Sie hier.

Telgte

Östlich von Münster liegt die 1.200-jährige Wallfahrtsstadt Telgte, die jährlich 100.000 Pilger anlockt. In unmittelbarer Nachbarschaft zur Kapelle steht das westfälische Museum für religiöse Kultur. Die historische Altstadt entzückt mit Gassen, Plätzen und Nischen, alteingesessener Gastronomie sowie liebevoll geführten Fachgeschäften.

Mit persönlichem Engagement geleitet wird auch der zum Gasthaus Lauheide gehörige Stellplatz. Der Betreiber ist seit Kindesbeinen Campingfan und liebt grüne Idylle: „Bei mir sind alle richtig, die Ruhe und Natur mögen. Aber auch nach Münster ist es von hier nur ein Katzensprung. Es fahren stündlich Busse“, sagt Christian Böttcher, Gastronom und Gärtner des nahe gelegenen Waldfriedhofs.

Biken im Muensterland

Stellplatz-Info

  • Stellplatz Münsterland-Lauheide

    Lauheide 3,48291 Telgte, Tel.: 02504/9334211, 100 Plätze bis 12 m auf Wiese/Schotter, Gebühr: 10€ inkl. Entsorgung, Müllentsorgung, Wlan, Strom 0,55 €/kWh, Wasser 1 €/100 l

Münster

Münster ist das Herz der Region – Bischofssitz, Universitätsstadt, Kulturhochburg, Fahrradparadies und Schauplatz beliebter Krimis. Seit Tatort-Kommissar Frank Thiel mit seinem Gerichtsmediziner Professor Dr. Dr. Karl-Friedrich Boerne sowie der Antiquar und Detektiv Georg Wilsberg mit seinem Kumpel Ecki im Fernsehen Mörder jagen, sind die Münsteraner Krimi-Schauplätze Prinzipalmarkt, St. Paulus Dom, St. Lamberti Kirche, Schloss und Aasee vermutlich bundesweit bekannt.

Prinzipalmarkt in Münster

Tipp

Das Kunstmuseum Pablo Picasso zeigt Kunst von Weltrang, das Turnier der Sieger präsentiert Pferdedressur- und Springsport. Das Freilichtmuseum Mühlenhof bietet im Westen der Stadt unweit vom Allwetterzoo ländliche Idylle. Am östlichen Ortsrand liegt der komfortable Campingplatz mit Reisemobilhafen vor der Schranke. Ins Zentrum geht es von dort mit Bus oder Fahrrad.

Stellplatz-Info

  • Campingplatz Münster

    Laerer Werseufer 7, 48157 Münster, Tel.: 0251311982, 85 Plätze bis 12 m auf Wiese/Schotter, Gebühr: 30 € inkl. Strom und Müllgebühren

Haltern am See

In Haltern am See, im Naturpark Hohe Mark westlich von Lüdinghausen gelegen, baden Urlauber, radeln und fahren Boot. Die zwischen Wald und mehreren Seen gelegene Kleinstadt gehört zu den beliebtesten Urlaubsorten im Münsterland. Die schöne Altstadt lädt zum Bummel und Kulturgenuss ein.

Tipp

Im Römermuseum legt zurzeit die Ausstellung „Triumph – ohne Sieg“ mit mehr als 250 Exponaten Zeugnis von der römischen Geschichte der Stadt ab. In der Umgebung gibt es gleich mehrere Campingplätze. Bei Reisemobilurlaubern erfreut sich der zwischen Halterns Strand- und Hallenbad gelegene Wohnmobilpark besonderer Beliebtheit. Die Gründe dafür sind seine Lage und seine Ausstattung.

Halterner Stausee mit Segelbooten

Stellplatz-Info

  • Wohnmobilpark Haltern

    Hullerner Straße 45-49, 45721 Haltern am See, Tel.: 02364/924027, 20 Plätze bis 10 m auf Rasengittersteinen, Gebühr: 10 € inklusive aller Personen, Entsorgung, Sanitärnutzung, Wlan

Infobox

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel