Im Distrikt Leiria auf halber Strecke zwischen Porto und Lissabon schmiegt sich das Städtchen Porto de Mós in ein Tal. Ein neuer, kleiner Stellplatz nahe der Altstadt bietet gebührenfreie gepflasterte Stellflächen für vier bis zu acht Meter lange Wohnmobile. Strom sowie Ver- und Entsorgung nutzen Gäste im Münzbetrieb.

Auf einem Hügel über dem unter Denkmalschutz stehenden historischen Ortskern thront eine frühmittelalterliche Burg, das Castelo de Porto de Mós – vom Stellplatz aus in wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen. Von früher römischer Besiedlung zeugen im Umland Brücken und Straßenabschnitte, die mit ihrem runden Kopfsteinpflaster gut erhalten sind. Auf einem Trip zum Atlantik fahren Reisemobilurlauber 30 Kilometer westwärts.

Stellplatz-Info: Parque Autocaravanas Jardim verde, P-2480 Porto de Mós, Tel.: 00351-244/499600, turismo@municipio-portodemos.pt. 4 Plätze, gebührenfrei, V/E, Strom. GPS: 39°35‘50‘‘N/08°49‘14‘‘W

Hinterlassen Sie einen Kommentar