|

Dreamer Cap Fun 2018

Ford mit Oberstübchen

Dreamer, eine Marke des Rapido-Konzerns aus dem französischen Mayenne, nimmt zur Saison 2018 den neuen Campervan Cap Fun ins Programm.

Der 5,34 Meter lange, 1,99 Meter breite und 2,10 Meter hohe Campingbus basiert auf dem Ford Custom mit 130-PS-Turbodiesel und 3,5-Tonnen zulässiger Gesamtmasse.

Der Dreamer Cap Fun ist für vier Reisende zugelassen und bietet für die vier auch genügend Schlafplätze: Zwei Personen schlafen im 190 mal 120 Zentimeter großen Bett im manuell zu bedienenden und nach hinten öffnenden Aufstelldach, zwei weitere Camper bauen sich zur Nacht die Sitzgruppe um. Das funktioniert nach kurzem Eingewöhnen innerhalb weniger Augenblicke problemlos, und die dabei entstehende 190 mal 130 Zentimeter große Liegefläche ist zudem verhältnismäßig eben, denn: Statt drehbare Vordersitze einzubauen, deren Sitzflächen dann Teil des Betts werden, montiert der französische Hersteller eine zweite Sitzbank zwischen Tisch und Vordersitzen.

Hinter der Volldinette montiert Dreamer einen Kleiderschrank und einen halbhohen Schrank, den der Urlauber bei Bedarf ohne Werkzeug aus dem Fahrzeug nehmen kann. An ihm fixieren die Franzosen auch das Schott, welches das hintere Ladeabteil vom vorderen Innenraum abtrennt.

Der Frischwassertank des Cap Fun fasst 50 Liter, der Abwasserbehälter 55 Liter. An Gasvorrat geht lediglich eine Fünf-Kilogramm-Gasflasche mit auf die Reise, denn wer die optionale Heizung bestellt, erhält eine Dieselheizung von Webasto.

Der Grundpreis für den Dreamer Cap Fun beträgt 40.400 Euro. Der Ford Custom ist dann bereits mit manueller Fahrerhausklimaanlage, Fahrerairbag, ABS und ESP, Tempomat, lackierten Stoßfängern und Parkassistent vorne und hinten ausgestattet. Der Beifahrerairbag ist Bestandteil des optionalen Pack-Travel-Pakets.

Redaktion
Mathias Piontek
Mathias Piontek ist seit Juli 2006 im Team von Reisemobil International und für die Fahrzeugtests zuständig.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles zum Thema Reisemobile erfahren!

+ GRATIS-Broschüre >>