|

Dethleffs Pulse GT T 7051 EB

Am Puls der Zeit

Viele Camper stören sich bei Reisemobilen am Podest unter der Sitzgruppe. Die Hersteller doppeln diesen Bereich oft auf, um zum einen Warmluftrohre darin unterzubringen, zum anderen, um so den Fußboden des Aufbaus an den höheren Boden im Fahrerhaus anzugleichen.

Beim neuen Dethleffs Pulse auf Fiat Ducato verläuft der Weg von der Sitzgruppe zu den Vordersitzen völlig eben. Der Hersteller erreicht dies aber nicht etwa durch einen zwar praktischen, aber auch schweren Doppelboden oder mit dem hohen und günstigen, aber ebenfalls gewichtigen Leiterrahmen. Vielmehr setzt Dethleffs beim neuen Pulse zwischen dem leichten, aber niedrigen Tiefrahmenchassis und der Unterseite des Aufbaus mehrere verzinkte Zwischenprofile ein und spart so gegenüber dem Leiterrahmen rund 30, gegenüber einem Doppelboden auf Tiefrahmen rund 60 Kilogramm ein.

Mit welcher Ausstattung punktet der Dethleffs Pulse GT T 7051 EB?

Der Pulse T 7051 EB mit einem Grundpreis ab 55.999 Euro rollt mit zwei Einzelbetten über der Heckgarage, mit Raumbad davor und mit Winkelküche und Sitzgruppe im Bug zum Kunden. Im hinteren Fahrzeugteil doppelt Dethleffs den Boden ganz bewusst um zwölf Zentimeter auf, um hier etwa die Duschwanne schwellenfrei einlassen zu können.

Für 7.999 Euro extra gibt es das GT-Paket, das unter anderem das Fiat-Chassis-Paket sowie das Family-Paket enthält und auch die Außenoptik des Teilintegrierten aufwertet. Interessante Option: Für 579 Euro montiert der Hersteller um 25 Zentimeter erhöhte Einzelbetten, deren Liegeflächen ab dem Podest im Heck dann 93 Zentimeter hoch sind. Auch ist eine Erweiterung zum Doppelbett erhältlich.

Die Küche stattet Dethleffs mit separat am Einstieg platziertem 142-Liter-Absorberkühlschrank aus.

Der Möbelbau glänzt mit vielen ansprechenden Details, etwa den mit aufwendiger Mechanik ausgestatteten Oberschrankklappen über Küche und Sitzgruppe oder dem schön geformten grauen Abschluss des Raumteilers zwischen Küche und Sitzbank.

Serienmäßig ist der 7,41 Meter lange Pulse T 7051 EB mit 130-PS-Turbodiesel ausgerüstet; im Testfahrzeug arbeitet das optionale 150-PS-Aggregat.

Vom Bettenangebot her ist der Pulse T 7051 EB für zwei Reisende ausgelegt; es lässt sich aber ein Hubbett ordern. Vier Sitzplätze mit Dreipunktgurt, zwei davon an der Sitzbank, bietet das Fahrzeug.

Für einen Teilintegrierten dieser Größe ist der getestete Dethleffs Pulse T 7051 EB selbst in der Version GT vergleichsweise leicht. Ob dies aber ausreicht, dass mit ihm in der Version als Dreieinhalbtonner vier Urlauber auf die Reise gehen – das und vieles mehr lesen Sie in der September-Ausgabe von Reisemobil International.

Infobox

Den vollständigen Profitest vom Dethleffs Pulse GT T 7051 EB mit allen technischen Daten, einer Übersicht aktueller Konkurrenten sowie Ladetipps finden Sie in der September-Ausgabe 2018 von Reisemobil International als Download in unserem Shop.

Redaktion
Mathias Piontek
Mathias Piontek ist seit Juli 2006 im Team von Reisemobil International und für die Fahrzeugtests zuständig.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles zum Thema Reisemobile erfahren!

+ GRATIS-Broschüre >>