> Etrusco T 7.3 SF Complete Selection

FORDschritt bei Etrusco

04.02.2023
Text: Mathias Piontek | Bild: Hardy Mutschler

Nachdem Etrusco letzten Sommer zwei schmale Teilintegrierte auf Ford Transit vorgestellt hat, präsentiert der italienische Hersteller nun auf dieser Basis vier 2,32 Meter breite Teilintegrierte. Im aktuellen Profitest: der Etrusco T 7.3 SF Complete Selection.

Der Kunde hat die Wahl: Etrusco bringt seine neuen Teilintegrierten auf Ford Transit gleich zu Beginn in vier Grundrissen. Kürzestes Modell ist der 6,98 Meter lange Etrusco T 6.9 SF mit Einzelbetten über der Heckgarage, kompaktem Bad und Küche in der Mitte sowie Halbdinette mit Seitensitz im Bug. Grundpreis: 59.499 Euro.

Die drei übrigen Fahrzeuge sind 7,34 Meter lang und kosten jeweils ab 60.499 Euro. Der Etrusco T 7.3 SCF verfügt ebenfalls über Einzelbetten über der Heckgarage, bietet jedoch ein Raumbad und vor der Winkelküche eine Face-to-Face-Sitzgruppe. Die hat auch das Modell T 7.3 QCF, bei dem zwei Personen jedoch auf einem Queensbett über der Heckgarage liegen.

 

Infobox

Planen Sie in nächster Zeit ein Wohnmobil zu kaufen? Das Angebot an Wohnmobilen kann für Einsteiger anfangs verwirrend sein. Zu kompliziert scheint die Auswahl des richtigen Fahrzeugs, zu vielfältig die Möglichkeiten beim Wohnmobil kaufen?

Unsere XL-Anleitung zum Wohnmobil-Kauf gibt einen Überblick über die verschiedenen Wohnmobil-Typen, erklärt den Wohnmobil-Aufbau im Detail und beschäftigt sich mit der Frage, für wen mieten, kaufen oder sharen der richtige Ansatz ist und was dabei zu beachten ist.

Im aktuellen Profitest nimmt Reisemobil International den Etrusco T 7.3 SF in der Ausstattungsvariante Complete Selection unter die Lupe. Der in seiner Grundausstattung auf zwei Camper ausgelegte 3,5 Tonner bietet zwei Einzelbetten über der Heckgarage, ein Raumbad mit WC-Raum und Duschkabine davor, eine Winkelküche mit separatem Absorberkühlschrank sowie eine Halbdinette mit Zweier-Sitzbank, seitlich eingehängtem Tisch mit verlängerbarer Tischplatte und den dreh- und höhenverstellbaren Vordersitzen. Die Sitzbank ist mit zwei Dreipunkt-Sicherheitsgurten und Kopfstützen ausgestattet.

Wer das Hubbett für 1.599 Euro ordert, kann mit dem Fahrzeug zu viert Urlaub machen. In der Sitzbanktruhe kommen Teile der Elektrik und die Gas-Luft-Heizung Truma Combi 4 unter. Die Truhe des Seitensitzes dient als Stauraum. Die Winkelküche stattet der Hersteller mit dreiflammigem Gasherd mit gusseisernem Rost, jedoch ohne eigene Zündung aus. Die Rundspüle ist auch für den Abwasch groß genug. Wer die etwas begrenzte Arbeitsfläche erweitern möchte, klappt die Glasdeckel von Herd und Spüle herunter. Mit 137 Litern Volumen ist der trivalente Absorberkühlschrank großzügig bemessen.

Die Duschkabine des Raumbads stattet der Hersteller mit einer zweiteiligen und einer einteiligen Acrylglastür aus. In Kombination mit dem Dachlüfter überm fahrerseitigen Bettfußende reicht die kleine Dachhaube über der Dusche gut aus. Die Duschwanne hat zwei Abläufe, die Radkastenüberbauung stört aufgrund der recht günstigen Abmessungen der Duschkabine nicht. Den WC-Raum mit Drehtoilette von Thetford und Waschbecken verschließt eine Tür, die geöffnet als Abtrennung zur Winkelküche fungiert. Das Waschbecken ist groß genug und die Bewegungsfreiheit auf der Toilette reicht ebenfalls aus.

Die beiden Betten sind mit 202/198 und 213/207 mal 80 Zentimetern erfreulich groß. Ihre zwölf Zentimeter starken Matratzen ruhen auf Holzlattenrosten. Dank des Complete-Selection-Pakets sind die Betten zum Doppelbett erweiterbar. Dann versperrt zwar die Einhängeleiter die Tür zum WC-Raum, dafür sind aber das Zusatzpolster und die Holzlade darunter großzügig bemessen. In beiden Fußenden befindet sich je ein Wäscheschrank.

Unter den Kopfenden bunkert die 218 mal 114/97 mal 121 Zentimeter große, dank Complete Selection zweitürige Heckgarage jede Menge sperriges Gepäck. Für die mehrfach erwähnte Edition Complete Selection berappt der Kunde 7.999 Euro. Hierin enthalten sind allerdings bereits das Chassis-Paket, das Komfort-Paket, das Multimedia-Paket, das Design-Paket Type X, schwarze Alufelgen, Rahmenfenster, Isolierung für den Abwassertank, Aufstellfenster in der Dachhutze sowie die zweite Garagentür.

Das Basisfahrzeug, der Ford Transit 2,0 TDCi EcoBlue, leistet 130 PS (96 kW) und bringt die Fuhre ausreichend agil und leise auf Touren. Das originale Fahrwerk mit MC-Pherson-Federbeinen vorne und Starrachse an Kunststoff-Längsblattfedern hinten ist komfortabel und sicher zugleich.

Video

Infobox

Wie sich der Ford in den einzelnen Disziplinen des Fahrtests schlägt, wie es um die Qualität des bei Laika produzierten Teilintegrierten aus der Hymer-Gruppe steht, vor allem aber, wie es um die Zuladung des immerhin 7,34 Meter langen 3,5-Tonners bestellt ist, für den Etrusco zurzeit keine Auflastung anbietet – das und vieles mehr lesen Sie im Profitest der aktuellen März-Ausgabe von Reisemobil International. Ab 7. Februar im Zeitschriftenhandel und als PDF in unserem Online-Shop.

Partnerangebote
Redaktion
Mathias Piontek
Mathias Piontek ist seit Juli 2006 im Team von Reisemobil International und für die Fahrzeugtests zuständig.
zum Profil
AKTUELLE AUSGABE
06/2024
Abo
abschließen,
Prämie
sichern!
Akuelle image