|

Knaus Van TI Plus 650 MEG

Neue Baureihe, neue Basis

Zur Saison 2019 bringt Knaus den Van TI Plus in zwei Grundrissen – und verwendet für beide Fahrzeuge den MAN TGE.

Die Baureihe Van TI auf Fiat Ducato ist bei Knaus-Kunden sehr beliebt. Doch es gibt Camper, die ungeachtet seiner Vorzüge gerne ein anderes Basisfahrzeug als den etablierten Italiener haben möchten – und sei es nur, weil sie sich ein Fahrzeug mit Hinterrad- oder Allradantrieb wünschen.

Serienmäßig rollt auch der neue Van TI Plus mit Frontantrieb aus den Werkshallen, doch bietet MAN und damit auch Knaus den MAN TGE gegen Aufpreis mit den beiden anderen Traktionsarten an. Dem Profitest stellt sich der Knaus Van TI Plus 650 MEG auf MAN TGE 3.140 mit 140-PS-Turbodiesel und optionalem Hinterradantrieb. Der Grundpreis liegt bei 64.990 Euro; für den Hinterradantrieb kommen 1.970 Euro hinzu.

Knaus Van TI Plus 650 MEG – Schlafzimmer & Bad

Der 6,99 Meter lange Teilintegrierte ist mit zwei rund 200 mal 80 Zentimeter langen Einzelbetten über der Heckgarage auf zwei Reisende ausgelegt. Vorm Schlafzimmer bringt Knaus ein variables Bad unter, bei dem die Duschkabine durch Schwenken des Waschbeckens samt Spiegel vor die Banktoilette entsteht. Auch die Raum sparende Bad-Gliedertür wird dann Teil der Duschkabine. Mit dieser praktischen Lösung spart der Hersteller entscheidende Zentimeter, die er für die Längsbetten im nicht allzu langen Van TI Plus 650 MEG benötigt.

Knaus Van TI Plus 650 MEG – Küche & Wohnen

Weiteren Platz gewinnt Knaus durch den kompakten Küchenblock neben dem Einstieg. Als Kühlschrank kommt ein schmales 142-Liter-Modell von Thetford zum Einbau.

Die Sitzgruppe besteht aus einer – gegen Aufpreis zum Mittelgang hin verbreiterbaren – Sitzbank mit zwei Kopfstützen und Dreipunkt-Sicherheitsgurten, aus einem an der Seitenwand angeschlagenen und erweiterbaren Tisch und den beiden – nur gegen Aufpreis – drehbaren Vordersitzen.

Der Möbelbau im Knaus Van TI Plus 650 MEG ist routiniert; das Mobiliar stabil und optisch ansprechend. Ein besonderer Vorzug ist die sehr gute Raumökonomie des Teilintegrierten. Dass der Van TI 650 MEG trotz nur 2,22 Meter Außen- und 2,05 Meter Innenbreite nicht schmal oder eng wirkt, liegt auch an der schräg zur Fahrzeuglängsachse verlaufenden Längsachse des Innenraums: Ob Betten, Küchenblock oder Sitzbank; viele Möbelelemente haben keinen rechten Winkel. Das Ergebnis ist eine offene Blickachse von der Tür zu den Betten, die dem Raumgefühl im Fahrzeug guttut.

Knaus Van TI Plus 650 MEG – Wie schlägt sich das neue Basisfahrzeug MAN TGE 3.140?

Der neue MAN TGE 3.140 gefällt mit guter Sicherheitsausstattung, die von den üblichen Details wie Doppelairbags bis hin zur Multikollisionsbreme reicht. Das Motorengeräusch wie auch das Rollgeräusch ist niedrig. Windgeräusche während der Fahrt rühren von den Dachhauben sowie den vorgehängten Aufbaufenstern her.

Für seinen Van TI Plus 650 MEG wählt Knaus das originale Leiterrahmenchassis mit 3,64 Meter Radstand, was zu einem vergleichsweise langen Hecküberhang führt, den Hinterrädern aber zu guter Traktion verhilft.

Infobox

Den vollständigen Profitest vom Knaus Van TI Plus 650 MEG mit allen technischen Daten, einer Übersicht aktueller Konkurrenten sowie Ladetipps finden Sie in der April-Ausgabe 2019 von Reisemobil International als Download in unserem Shop oder im Zeitschriftenhandel.

Redaktion
Mathias Piontek
Mathias Piontek ist seit Juli 2006 im Team von Reisemobil International und für die Fahrzeugtests zuständig.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Bequem zu Hause lesen:

 

Unser Heft schon bald im Briefkasten oder direkt als ePaper auf das Tablet!

GRATIS-VERSAND

AKTION