|

Knaus Van Wave 640 MEG Vansation

Einzigartige Kombi

Der neue Knaus Van Wave 640 MEG Vansation mit seinem geschwungenen Dach ist ein schmaler Teilintegrierter mit Hubbett über der Sitzgruppe. Diese Kombination ist ungewöhnlich. Zudem basiert das Fahrzeug auf dem TGE von MAN. Grund genug für einen Profitest.

Die reinen Zahlen des aktuellen Profitest-Fahrzeugs lassen zunächst noch nichts Ungewöhnliches vermuten: 6,99 Meter Außenlänge, 2,20 Meter breit, 3,5 Tonnen zulässige Gesamtmasse, 140-PS-Turbodiesel. Das könnte auch ein herkömmlicher Teilintegrierter sein.

Doch beim Knaus Van Wave 640 MEG Vansation ist einiges anders. Der Reisemobilhersteller aus Jandelsbrunn montiert seinen Aufbau auf den originalen Rahmen eines MAN TGE. Dieses Fahrzeug ist technisch weitgehend identisch mit dem VW Crafter und stammt aus demselben Werk in Polen.

Der moderne Transporter mit 2,0-Liter-Turbodiesel mit 140 PS (103 kW), Sechsgang-Schaltgetriebe und Frontantrieb zeichnet sich durch gute Verarbeitung, geringes Innenraumgeräusch und ausgewogenes, komfortables Fahrwerk aus. Die Hinterachsfederung unterstützt Knaus durch den serienmäßigen Einbau einer Luftfederung von VB-Airsuspension.

Der Grundriss des Knaus Van Wave 640 MEG Vansation ist bei Paaren sehr beliebt: Zwei 195/182 mal 81 und 202/196 mal 83/65 Zentimeter große Längs-Einzelbetten über der Heckgarage, davor beiderseits des Mittelgangs der Küchenblock und das Bad mit integrierter Dusche. Im vorderen Fahrzeugteil befindet sich die Sitzgruppe.

Infobox

Planen Sie in nächster Zeit ein Wohnmobil zu kaufen? Das Angebot an Wohnmobilen kann für Einsteiger anfangs verwirrend sein. Zu kompliziert scheint die Auswahl des richtigen Fahrzeugs, zu vielfältig die Möglichkeiten beim Wohnmobil kaufen?

Unsere XL-Anleitung zum Wohnmobil-Kauf gibt einen Überblick über die verschiedenen Wohnmobil-Typen, erklärt den Wohnmobil-Aufbau im Detail und beschäftigt sich mit der Frage, für wen mieten, kaufen oder sharen der richtige Ansatz ist und was dabei zu beachten ist.

Einzigartig: Van mit Hubbett

Doch hier kommt dann auch noch das manuell zu bedienende Hubbett unterm geschwungenen Dach ins Spiel. Mit seiner 177 mal 127/118 Zentimeter großen Liegefläche macht es den Van Wave 640 MEG zwar nicht unbedingt zum perfekten Mobil für vier Erwachsene, doch für Eltern mit zwei Kindern ist der schmale, wendige Teilintegrierte ein stimmiges Urlaubsdomizil. An vier Gurten aufgehängt und in zwei vertikalen Schienen geführt, ist das Hubbett zudem absolut wackelfrei. Es lässt sich in beliebiger Höhe arretieren.

Als Sondermodell Vansation bietet der Knaus Van Wave 640 MEG Vansation bei einem Grundpreis von 71.999 Euro statt 69.890 Euro beim herkömmlichen Modell jede Menge Extras wie etwa Alufelgen, Fahrerhausklimaanlage, Tempomat, Müdigkeitserkennung, Navigationssystem, Rückfahrkamera, Sat-Anlage mit TV, zweite Garagentür, Markise und Erweiterung der beiden Einzelbetten im Heck zum Doppelbett. Die Liegewiese ist dann statt über die beiden Stufen zwischen den Betten über eine Einhängeleiter zu erreichen. In den Fußenden der Einzelbetten bringt Knaus zwei Kleiderschränke mit aufstellbarem Deckel unter.

Was bietet der Knaus Van Wave 640 MEG Vansation außerdem?

Im Bad schwenkt der Urlauber die Spiegelwand mit Waschbecken um 90 Grad vor die Banktoilette, schließt dann hinter sich die Bad-Gliedertür und erhält so eine geräumige Duschkabine. Die ausziehbare Armatur fürs Waschbecken fungiert dann als Duschbrause. Die Raumnutzung im Bad ist somit sehr gut. Manko im Bad ist die Belüftung: Statt einer Dachhaube oder einem Badfenster kommt lediglich ein Dachlüfter zum Einbau.

Den Küchenblock stattet Knaus mit elektrisch zündendem zweiflammigem Herd, Rundspüle und 142-Liter-Absorberkühlschrank aus. Die Arbeitsfläche lässt sich per seitlichem Klappbrett erweitern.

Das Testfahrzeug ist statt mit Halbdinette und an der Seitenwand eingehängtem Tisch mit L-Sitzgruppe und zentralem Tisch mit verschiebbarer Platte für 380 Euro Aufpreis ausgestattet. Hier finden vier Personen bequem Platz. Der seitliche schmale Sitz vor der Aufbautür ist als Beinauflage gedacht und wird noch überarbeitet. Der Innenausbau des Knaus bewegt sich hinsichtlich der Verarbeitung auf hohem Niveau.

 

Infobox

Der Knaus Van Wave 640 MEG Vansation im Test

Wie Knaus die Kabine des Van Wave 640 MEG Vansation aufbaut und wie sich der schmale Teilintegrierte beim Fahrtest verhält, wie es mit der Zuladung aussieht und welche Vor- und welche Nachteile das neue Fahrzeug mit der markanten Welle im Dach birgt – das und Vieles mehr lesen Sie im Profitest in der April-Ausgabe von Reisemobil International.

Redaktion
Mathias Piontek
Mathias Piontek ist seit Juli 2006 im Team von Reisemobil International und für die Fahrzeugtests zuständig.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles zum Thema Reisemobile erfahren.

+ GRATIS E-Paper >>