|

Weinsberg CaraCompact 600 MEG Pepper

Mit allem Drum und Dran

Weinsberg legt seinen neuen CaraCompact 600 MEG auch wieder als Edition Pepper auf. Umfangreich ausgestattet, empfiehlt sich der Teilintegrierte für reisefreudige Paare.

Er ist 6,75 Meter lang und nur 2,20 breit, bietet aber dennoch zwei große Längs-Einzelbetten im Heck, die sich zudem zur durchgehenden Liegefläche erweitern lassen. Die Rede ist vom neuen Weinsberg CaraCompact 600 MEG Pepper mit einem Grundpreis von 53.999 Euro auf Peugeot Boxer mit originalem Tiefrahmenchassis.

Serienmäßig bringt ein 165-PS-Turbodiesel den 3,5-Tonner ganz schön auf Tempo. Wer gerne schnell und viel reist, freut sich zudem über einen sehr kommoden Verbrauch. Im Profitest genehmigte sich der Weinsberg durchschnittlich gerade mal 9,7 Liter Diesel.

Doch der Teilintegrierte hat noch weitere Qualitäten: Zwar widerspiegelt der einfache Aufbau mit Holzboden, vorgehängten Fenstern und einfach verriegelnder Aufbautür, dass das Ausgangsmodell CaraCompact dem Einsteigersegment zuzuordnen ist. Doch wurde die Kabine des Weinsberg CaraCompact 600 MEG Pepper sauber verarbeitet und abgesehen von den Kunststoff-Fendern am Übergang von Aufbau und Fahrerhaus auch gut versiegelt.

Auch der Innenausbau ist von guter Qualität – einfach, aber mit einigen schönen Details wie den neuen kupferfarbenen Fronten einiger Oberschränke.

Die Bettlängen von rund zwei Meter realisiert Weinsberg dank guter Raumnutzung im übrigen Fahrzeug: Im kompakten Bad mit integrierter Duschkabine spart das verschiebbare Waschbecken überm Dometic-WC mit Porzellan-Inlay entscheidende Zentimeter. Und auch die Sitzgruppe in Gestalt einer Halbdinette mit seitlich angeschlagenem, erweiterbarem Tisch und dreh- und höhenverstellbaren Vordersitzen nimmt vergleichsweise wenig Raum ein.

Die Küche gestaltet der Hersteller aus dem Hause Knaus Tabbert als geradlinigen Block, auf dem zwischen dreiflammigem Herd und Rundspüle genügend Platz zum Gemüse Schnippeln bleibt. Zudem ist die Arbeitsfläche per seitlichem Klappbrett erweiterbar. Der Kühlschrank daneben fasst 142 Liter.

Die Heckgarage unter den Einzelbetten stattet Weinsberg serienmäßig mit zwei Türen sowie mit in Schienen verschiebbaren Zurrösen aus. Auch an zwei LED-Leuchten und eine 230-Volt-Steckdose hat man im Heckstauraum gedacht. Als Boden kommt hier eine einfache Siebdruckplatte zum Einbau.

Besonders attraktiv wird der Weinsberg Cara Compact 600 MEG Pepper durch seine üppige Ausstattung. So ist das Fahrzeug, wie bereits erwähnt, mit dem 165-PS-Turbodiesel ausgestattet. Zudem sind serienmäßig Fahrer- und Beifahrerairbag, ESP, Hill Holder, Reifendruck-Kontrollsystem, Fahrerhaus-Klimaanlage, Tempomat, Alufelgen, Rückfahrkamera, Markise, Aufstellfenster in der Dachhutze, Insektenschutztür, frostsicherer Frisch- und Abwassertank, Satellitenanlage und Radio mit DAB+ und Touchsscreen und noch vieles mehr an Bord.

Fragt sich natürlich, wie sich der Dreieinhalbtonner derart gut ausgestattet auf der Waage präsentiert. Und wie das Fahrzeug mit seinem vergleichsweise kurzen Radstand von 3,80 Metern und seinem recht großen Hecküberhang durch die Pylonen von doppeltem Spurwechsel und 18-Meter-Slalom kommt. Das und vieles mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe 11/2019 von  Reisemobil International – jetzt im Zeitschriftenhandel.

Infobox

Den vollständigen Profitest vom Weinsberg CaraCompact 600 MEG Pepper mit allen technischen Daten, einer Übersicht aktueller Konkurrenten sowie Ladetipps finden Sie in der November-Ausgabe 2019 von Reisemobil International – als Download in unserem Shop oder im Zeitschriftenhandel

Redaktion
Mathias Piontek
Mathias Piontek ist seit Juli 2006 im Team von Reisemobil International und für die Fahrzeugtests zuständig.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles zum Thema Reisemobile erfahren!

+ GRATIS-Broschüre >>