Wohnmobile

Wohnmobile2018-07-25T11:43:23+00:00

Profitests

ZUR RUBRIK >>
  • Dethleffs Pulse GT T 7051 EB

Dethleffs Pulse GT T 7051 EB im Test

8, August, 2018|Kommentare deaktiviert für Dethleffs Pulse GT T 7051 EB im Test

Beim neuen Dethleffs Pulse verläuft der Übergang vom Fahrerhaus zum Aufbau ohne Stufe oder Podest – und das ohne doppelten Boden oder Leiterrahmen. Reisemobil International hat den Pulse T 7051 EB in der anspruchsvollen wie ansprechenden Variante Gran Turismo (GT) getestet.

  • Westfalia Sven Hedin 2018

Westfalia Sven Hedin im Test

4, Mai, 2018|0 Comments

Westfalia legt den Sven Hedin neu auf und schickt einen schmucken Kastenwagen auf Basis des neuen VW Crafter ins Rennen. Ein Highlight des großen Westfalia ist der optionale Pop-out, ein elektrisch heraus fahrender Erker der eine Bettlänge von gut zwei Metern möglich macht.

Praxistests

ZUR RUBRIK >>

Dauertests

ZUR RUBRIK >>
  • Starliner by Maurer

    Ein klares Credo verfolgt Hersteller Maurer, wenn er Reisemobile seiner Eigenmarke Starliner baut: „Innovation, Qualität, Design“. Diese Fahrzeuge sind aus einem Guss – schließlich wendet das schweizerische Unternehmen ein aufwändiges Verfahren an.

  • Knaus Van TI Plus: Viel Fahrspaß zum günstigen Preis.

    Knaus Van TI Plus: Allrad-Antrieb zum Schnäppchen-Preis

    Der Preis des Knaus Van TI Plus auf MAN-Chassis lässt aufhorchen – insbesondere, weil Allrad- und Heckantrieb zusammen lediglich 4320 Euro mehr kosten. Die Probefahrt zeigt, dass der Teilintegrierte durchaus flink unterwegs ist.

  • Dethleffs Pulse GT T 7051 EB

    Dethleffs Pulse GT T 7051 EB im Test

    Beim neuen Dethleffs Pulse verläuft der Übergang vom Fahrerhaus zum Aufbau ohne Stufe oder Podest – und das ohne doppelten Boden oder Leiterrahmen. Reisemobil International hat den Pulse T 7051 EB in der anspruchsvollen wie ansprechenden Variante Gran Turismo (GT) getestet.

  • Volkswagen Grand California: Der Preis ist noch offen

    California XXL: Volkswagen enthüllt Fotos zum Grand California

    VW tauft den California XXL in Grand California um und präsentiert Details zum neuen Wohnmobil auf Crafter-Basis - außer dem Preis. Das komplett neu entwickelte Reisemobil feiert Weltpremiere auf dem Caravan Salon 2018 in Düsseldorf (25. August bis 2. September).

  • Challenger: Dank Smart Lounge mehr Platz im Wohnmobil.

    Fünf weitere Challenger-Wohnmobile mit Smart Lounge

    Mit in Einzelsitze verwandelbaren Sofas bietet Challenger den Reisenden mehr Platz im Aufbau.

Kompakte Camper

Premieren

Fotostrecken

Westfalia-Modelle 2018

30, Juni, 2017|0 Comments

Für das Modelljahr 2018 trumpft Westfalia mit gleich drei Neuheiten auf: Westfalia Kelper Six auf VW T6, dem nagelneuen Sven Hedin auf VW Crafter sowie dem kurzen Columbus 540 mit Aufstelldach.

Wohnmobile

Wohnmobile, auch Reisemobile genannt, sind Freizeitfahrzeuge. In ihnen wohnen Urlauber, schlafen, kochen und essen, waschen sich oder duschen. Dazu bieten Wohnmobile üblicherweise mindestens zwei Personen feste Betten, eine Küchenzeile mit Gasherd und Spüle, Bad mit Dusche und Waschbecken, WC sowie einen Wohntrakt mit Tisch.

Wohnmobile unterscheiden sich deutlich in Größe, Ausstattung und Preis. Die klassischen Kategorien sind Campingbus, Kastenwagen, Alkovenmobil, Teilintegrierter, Integrierter und Liner. Mit der Größe wachsen Ausstattungsumfang, Komfort Preis. Gleichzeitig verlieren die Fahrzeuge an Alltagtauglichkeit und Beweglichkeit.

  • Der Campingbus taugt als Pkw-Ersatz. Am bekanntesten ist der VW T6, den diverse Hersteller zum Wohnmobil ausbauen.
  • Kastenwagen bauen zumeist auf kleinen Transportern wie dem Fiat Ducato oder dem Mercedes-Benz Sprinter auf. Sie besitzen noch ihre Blechhülle.
  • Alkovenmobile bilden die klassische Wohnmobilform schlechthin ab. Der Alkoven bezeichnet die Liegestatt über dem serienmäßigen Fahrerhaus des Basisfahrzeugs.
  • Teilintegrierten machen aktuell die wichtigste Fahrzeugkategorie aus. Sie sind in erster Linie für die Belange reisender Paare zugeschnitten. Auch Teilintegrierte haben noch das serienmäßige Fahrerhaus des Basisfahrzeugs.
  • Integrierte rangieren in der Regel preislich darüber. Ihre Bezeichnung haben sie, weil die eigenständige Karosserie das Chassis und ein eigenes (nicht das serienmäßige) Fahrerhaus vollständig integriert.
  • Auch Liner sind so aufgebaut, basieren aber auf kleinen bis mittleren Lkw-Chassis. Sie bilden die luxuriöseste Form des Reisens in einem Wohnmobil.