|

Messe Düsseldorf

Caravaning-Messe startet eine Woche später

Die Messe Düsseldorf hat zusammen mit dem Caravaning Industrie Verband (CIVD) entschieden, den Beginn des Caravan Salons um eine Woche zu verschieben. Der Presse- und Fachbesuchertag findet damit am 4. September statt. Für das Publikum öffnet der Caravan Salon seine Tore vom 5. bis 13. September.

Hintergrund für die Verschiebung: Die Auswirkungen des Coronavirus und die gemeinsame Entscheidung von Bundesregierung und Bundesländern, Großveranstaltungen bis zum 31. August 2020 grundsätzlich zu untersagen, hat sich auch auf den Caravan Salon 2020 ausgewirkt, der am 28. August beginnen sollte.

Die Entscheidung erfolgt nach heutigem Kenntnisstand und kann angesichts der Dynamik und Unvorhersehbarkeit der Corona-Pandemie und der Maßnahmen von Bund und Ländern zu deren Bekämpfung angepasst werden. Die Messe Düsseldorf prüft zudem Konzeptänderungen, um die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen für die Durchführung einer Freizeitmesse mit Publikumsverkehr umsetzen zu können.

Ein Risiko freilich bleibt: Sollte die Bundesregierung das Verbot von Massenveranstaltungen verlängern, würde es den Caravan Salon erneut treffen – und die Leitmesse müsste doch noch abgesagt werden.

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles zum Thema Reisemobile erfahren!

+ GRATIS-Broschüre >>