|

Vario Mobil Perfect

Mit E-Auto in der Garage

Zwei Themen stehen bei der Luxusschmiede Vario Mobil und seinem Top-Modell Vario Mobil Perfect im Fokus: das Laden von Elektro-Beifahrzeugen und das spiegellose Fahren.

Ohne Pkw-Garage im Heck geht in der Liner- Klasse jenseits der zehn Meter Fahrzeuglänge nichts mehr. Vario Mobil, Hersteller von High- End-Luxusgefährten eben dieser Kategorie, macht seine Garagen nun fit für ein E-Auto als Begleitfahrzeug. Der Clou: Die Manufaktur aus dem niedersächsischen Bohmte ermöglicht die erste Pkw-Garage mit Ladestation (1,4 bis 22 Kilowatt). Betriebsbereit von -30 bis +50 Grad Celsius und nach den neuesten Sicherheits-Normen vom TÜV Süd zertifiziert, kann so das E-Auto laden, während die Urlauber im Reisemobil relaxen.

Neben das E-Fahrzeug passen übrigens noch zwei E-Bikes ins Heck, deren Akkus sich hier ebenfalls aufladen lassen und die auf einem ausziehbaren Träger aus der Garage geholt werden können, ohne das daneben parkende Auto bewegen zu müssen.

Im abgebildeten Vario Mobil Perfect 1200 Platinum auf Mercedes-Benz Actros 2553 LLL verschwindet ohne Probleme ein elektrischer Mini Cooper SE. Jede Garage wird jedoch ganz individuell dem Wunsch-Beifahrzeug des Besitzers angepasst.

Zweite Neuheit bei Vario Mobil ist das spiegellose Fahren. Statt herkömmlicher Haupt- und Weitwinkelspiegel arbeitet dieses System mit Digitalkameras mit Displays. Die Monitore sind im Fahrzeuginnenraum an den A-Säulen angebracht. Überholen, Einparken und Fahren auf engen Straßen und in Kurven soll mit dem Liner so wesentlich einfacher werden, weil keine hervorstehenden Außenspiegel das Fahrzeug verbreitern und die Sicht nach vorn einschränken.

Die Bilder der Kameras mit einer Auflösung von 720 mal 1.920 Pixel werden auf die zwei 15,2 Zoll großen Monitore in Echtzeit übertragen. Der rund zwölf Meter lange Perfect 1200 ermöglicht bis zu drei ausfahrbare Erker. Ebenso exklusiv: der Preis ab 992.967 Euro.

Alle aktuellen Premieren und neuen Fahrzeuge finden Sie in der Kategorie Wohnmobil-Neuheiten.

Redaktion
Simon Ribnitzky
Simon Ribnitzky ist seit August 2019 Teil der Redaktion, testet Reisemobile und versorgt die Webseite mit frischen Inhalten.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Jetzt 4,90 € Versandkosten sparen mit dem Code:

 

7.000 Stellplätze in

Deutschland und Europa

BORDATLAS