|

WoMo-Konvoi 2018

Bereits mehr als 600 Anmeldungen

Der zweite Weltrekord-Versuch soll beim WoMo-Konvoi 2018 am 15. September auf einem Militärgelände stattfinden, und die Stimmung ist bestens: 615 Wohnmobil-Besitzer haben sich jetzt schon registriert.

Gesichertes Gelände

Im vergangenen Jahr hatte der WoMo-Konvoi rund um Organisator Dieter Goldschmitt mit 691 Wohnmobilen zwar mehr als die geforderten 672 im Konvoi fahrenden Reisemobile und Caravans aufgeboten. Der Rekord wurde aufgrund der laut Guinness-Regeln zu großen Fahrzeugabstände allerdings nicht anerkannt. Der stammt bereits aus dem Jahr 2003 und wurde in Italien aufgestellt.

Diesmal soll das nicht passieren. Der WoMo-Konvoi wird sich auf einem abgesperrten Militärgelände in Hardheim-Walldürn aufstellen und die Fahrt nach den strengen Guinness-Regeln durchführen. Ehemals wurde dieser Truppenübungsplatz nämlich unter anderem für Panzerfahrten konzipiert und verfügt über breite Straßen und Auslaufzonen.

WoMo-Konvoi 2018 soll Dimensionen sprengen

Sowohl am Freitag als auch am Weltrekord-Tag erwartet die Teilnehmer Live-Musik und Party im Festzelt mit 2000 Plätzen. Für Catering ist an Essensständen gesorgt; Sponsoren sind mit Info-Ständen vor Ort. Insgeheim hofft Dieter Goldschmitt jedoch nicht nur auf den Weltrekord, sondern auf nicht weniger als 1000 Wohnmobile.

„Fast alle Teilnehmer des vergangenen Rekordversuchs haben versichert, auch beim nächsten Mal wieder dabei zu sein“, sagt Goldschmitt. Schirmherrin des WoMo-Konvoi 2018 ist erneut Maria Dhonau, die Grand Dame der Caravaning-Branche. Lokal nimmt die Presse Notiz, sogar der SWR war bereits zur Vorberichterstattung vor Ort.

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles zum Thema Reisemobile erfahren!

+ GRATIS-Broschüre >>