|

Etrusco T 6900 SB

Schick und familientauglich

Einzelbetten, kompakt und massig Stauraum - auf den ersten Blick weiß der Etrusco T 6900 SB zu gefallen. Auch auf den zweiten?

Die Provence und Côte d’Azur locken mit mediterranem Flair. Zu mondänen Küstenorten gesellen sich prachtvolle Lavendelfelder und mittelalterliche Bergdörfer. Was einerseits ein Genuss für die Sinne bedeutet, treibt auf der anderen Seite manchem Reisemobilisten die Schweißperlen auf die Stirn. Denn die Kehrseite der Medaille sind kleine, verwinkelte Gassen, kurvige und steile Straßen und Parkverbote allerorten. Diese Begebenheiten schreien nach einem kompakten Fahrzeug mit gutem Fahrverhalten. Die Wahl für diese ausgiebige Probefahrt fiel deshalb auf den Etrusco T 6900 SB, einen Grundriss, den die Italiener zum vergangenen Caravan Salon in Düsseldorf präsentierten.

Und tatsächlich, der 3,5-Tonner auf Fiat Tiefrahmenchassis mit knapp unter sieben Metern Länge (696 Zentimeter) erweist sich im Laufe der ausgiebigen Tour als verlässliches Gefährt und spulte die Kilometer souverän ab. Mit dem neuen Fiat-Motor unter der Haube ist das Reisemobil für die meisten Anforderungen gut gerüstet, wenn auch an der einen oder anderen Stelle – bei Anstiegen auf der Autobahn oder auf steilen Landstraßen – etwas mehr als die 120-PS-Basisversion wünschenswert gewesen wären.

Bildergalerie

Einzelbetten auf unter sieben Meter Länge

Die jüngste Marke der Erwin Hymer Group schreibt sich auf die Fahnen, schickes Interieur zu bieten und dennoch preislich erschwinglich zu sein. Was das bedeutet, zeigt der Blick hinein: Das Interieur ist zeitgemäß modern. Im Gegensatz zu den anderen Marken der Hymer-Gruppe in diesem preiswerteren Segment zieren weniger Holzdekore den Innenraum, sondern helle Oberflächen aus Kunststoff. Ausnahme sind die nussbraunen Schrankklappen. Die Bodenoptik erinnert an Schiffsplanken und verpasst dem Inneren einen maritimen Touch.

Die vielen energieeffizienten LEDSpots liefern eine warme, gemütliche Lichtstimmung im gesamten Innenraum. Ein Hingucker sind die Lichtblenden in der Rückenlehne. Durch das Weglassen der Trennwand zwischen Küchenzeile und Bett wirkt das Wohnmobil insgesamt offen, hell und sehr wohnlich.

Auf unter sieben Metern hat Etrusco die weiterhin beliebten Einzelbetten untergebracht. Das machte den T 6900 SB so interessant für diese Tour. Beide Einzelbetten (Liegefläche 190 x 80 cm, 200 x 80 cm) lassen sich mit einem Handgriff zu einer großen Liegefläche erweitern oder zu einer Spielwiese umfunktionieren. Dank einer Kombination aus einem Lattenrost mit unterschiedlich harten Segmenten und einer voluminösen Kaltschaum-Matratze, lässt es sich auch über einen längeren Zeitraum komfortabel nächtigen.

Die Grundvoraussetzungen stimmen also: Für 45.299 Euro wechselt der Etrusco T 6900 SB den Besitzer. Das ist zwar kein Schnäppchen, aber durchaus fair.

Infobox

Die vollständige Probefahrt des Etrusco T 6900 SB mit allen technischen Daten und einem abschließenden Fazit finden Sie in der März-Ausgabe 2020 von Reisemobil International – als Download in unserem Shop oder im Zeitschriftenhandel.

Redaktion
Philipp Pilson
Philipp Pilson unterstützt das Team der Reisemobil International seit Oktober 2018 und ist Online- und Social Media-Experte.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Bequem zu Hause lesen:

 

Unser Heft schon bald im Briefkasten oder direkt als ePaper auf das Tablet!

GRATIS-VERSAND

AKTION