|

Freiwilliger Rückruf von Thule Omnistor-Markisen

Betroffen: Markisen mit
220-Volt-Rohrmotor

Thule ruft vorsorglich seine Omnistor-Markisen vom Typ TO 8000 und TO 9200 mit 220-Volt-Rohrmotor zurück. Grund: Die Markisen können sich unbeabsichtigt und unkontrollierbar öffnen.

Thule ruft alle Omnistor-Markisen vom Typ TO 8000 und TO 9200 mit 220-Volt-Rohrmotor zurück, die zwischen dem 1. Juni 2016 und 30. Juli 2019 produziert wurden. In seltenen Fällen kann sich die Markise unbeabsichtigt und unkontrollierbar öffnen. Eindringlich weist Thule darauf hin, dass alle anderen elektrischen Markisen oder solche mit Handkurbel nicht vom Rückruf betroffen sind.

So können Sie überprüfen, ob Ihre Markise betroffen ist: Werfen Sie einen Blick auf das Produktionsetikett der Markise. Dort finden Sie, wann sie hergestellt wurde. Die auf der Abbildung gezeigten sechs Ziffern zum Beispiel stehen für den 30. Januar 2019. Der Rückruf betrifft die Markise auch dann, wenn sie mit einem 230-Volt-Rohrmotor nachgerüstet oder der Motor bei einem Werkstattaufenthalt zwischen dem 1. Juni 2016 und dem 31. August 2019 ausgetauscht wurde. Bitte prüfen Sie hierzu Ihre Werkstattrechnungen oder kontaktieren Sie Ihren Servicepartner.

Infos zum Rückruf: www.thule.com

 

Redaktion
Karsten Kaufmann
Karsten Kaufmann ist seit 2007 bei der Reisemobil International und ist Experte für Praxis und Zubehör.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Bequem zu Hause lesen:

 

Unser Heft schon bald im Briefkasten oder direkt als ePaper auf das Tablet!

GRATIS-VERSAND

AKTION