|

Premiere: Rapido 8086dF

Neues Mobiliar

Rapido führt mit Luceo ein neues, helles und modernes Möbeldesign ein. Zusätzlich zum neuen Mobiliar hat der französische Hersteller bei seinen Integrierten die Bugpartie leicht modifiziert.

Rapido aus dem französischen Mayenne blickt auf eine lange Tradition zurück, die ihren Anfang in der Herstellung hochwertiger geschnitzter Möbel nahm. Entsprechend legt man in der Rue des Perrouins bis heute einen Fokus auf hochwertigen Möbelbau. Zur Saison 2023 ergänzt der Hersteller seine Möbelserien Nacarat und Duna um das neue Mobiliar Luceo und verzichtet auf die bei Rapido sonst häufig zu sehenden farblich abgesetzten Möbelkanten. Luceo wird für die Baureihen C, 6F, 8F und 80dF sowie für die Vans von Rapido verfügbar sein.

Bildergalerie

Auf der Pressekonferenz in Mayenne war bereits der vom Grundriss her bekannte Rapido 8086dF zu sehen. Der 7,20 Meter lange Integrierte basiert auf dem Fiat Ducato mit 140-PS-Turbodiesel und Tiefrahmenchassis von Al-Ko mit 3.500 Kilogramm zulässiger Gesamtmasse in der Basisversion. Das Namenskürzel dF steht für double Floor und verweist auf den isolierten und beheizten sowie als zusätzlichen Stauraum nutzbaren Doppelboden.

Dach, Wände und Unterboden entstehen wie bei Rapido üblich aus GfK- Sandwich, und auch die Garage ist vollisoliert. Innenraum und Warmwasser temperiert eine Gas-Luft-Heizung Truma Combi 6 Plus. Frisch- und Abwassertank sind frostgeschützt.

Der Grundriss des Rapido 8086dF ist ganz nach französischem Geschmack: großzügige F- oder Face-to-Face-Sitzgruppe im Bug sowie ein Hubbett darüber. Daran schließt sich nach hinten die Winkelküche mit einem separatem 135-Liter-Absorberkühlschrank an. Das Raumbad dahinter lässt sich zur Küche hin mit der Tür des WC- Raums und nach hinten mit einer Holz-Schiebetür abgrenzen.

Im Schlafzimmer installiert Rapido ein elektrisch höhenverstellbares, 194 mal 150 Zentimeter großes Queensbett, dessen Liegefläche sich, um den Weg ums Bett herum zu erleichtern, zudem Richtung Heckwand schieben lässt. Hierbei stellt sich das Kopfende des Betts auf, sodass sich das Queensbett auch als gemütliche Leseecke anbietet. Der für vier Reisende ausgelegte Integrierte lässt sich optional auch mit 3.650 oder 4.400 Kilogramm zulässiger Gesamtmasse sowie mit 180-PS-Turbodiesel ordern.

Infobox

TECHNISCHE DATEN: Rapido 8086dF

  • Abmessungen (L x B x H): 720 x 235 x 294 cm
  • Basis: Fiat Ducato, Al-Ko-Tiefrahmenchassis; 103 kW/140 PS
  • Zul. Gesamtmasse: ab 3.500 kg
  • Baureihe: Serie 80dF; 7,20 oder 7,49 m lang; 8066dF mit Einzelbetten; 8086dF und 8096dF mit Queensbett
  • Grundpreis: ab 92.800 Euro

Tel.: 0033/0243301070

www.rapido-reisemobile.de

Redaktion
Mathias Piontek
Mathias Piontek ist seit Juli 2006 im Team von Reisemobil International und für die Fahrzeugtests zuständig.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles zum Thema Reisemobile erfahren.

+ GRATIS E-Paper >>