|

Calix Motorvorwärmsystem

Gut für Umwelt und Geldbeutel

Mit dem Motorvorwärmsystem von Calix vermeiden Reisemobilisten Kaltstarts, verringern so Emissionen von Kohlenwasserstoffen sowie Partikeln und senken den Kraftstoffverbrauch.

In Zeiten von Dieselgate und Feinstaubbelastung wird auch bei vielen Campern das Thema Umweltschutz immer wichtiger. Mit dem Motorvorwärmsystem des schwedischen Herstellers Calix vermeiden Reisemobilisten Kaltstarts, verringern so die Emissionen von Kohlenwasserstoffen und Partikeln und senken den Kraftstoffverbrauch – gut für Umwelt und Geldbeutel. Calix liefert das Motorvorwärmsystem als kompletten Montagesatz mit Heizelement, Einbau- und Anschlusskabel. Es wird entweder direkt oder mit einer Zeitschaltuhr an das Stromnetz angeschlossen. Das System arbeitet wie ein Tauchsieder und wird in eines der vorhandenen Kernlöcher im Motorblock gesetzt. Alternativ gibt es auch Topflösungen, die in vorhandene Kühlwasserschläuche montiert werden. Das System ist für Fiat-Ducato-Modelle mit 2,3-Liter-JTD-Multijet-Motor-F1AE getestet und freigegeben. Für neue Euro-6-Motoren eignet sich das System nicht, Calix plant aber auch für diese Fahrzeuge künftig eine Lösung. Der Preis für das Motorvorwärmsystem liegt bei 170 Euro, optional lässt sich das System um weitere Komponenten wie Innenraumheizlüfter oder Batterieladegerät erweitern.

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles zum Thema Reisemobile erfahren!

+ GRATIS-Broschüre >>