|

UV-Desinfektion von Trinkwasser

Frischwasser 2.0

Damit das Wasser im Tank des Wohnmobils stets keimfrei bleibt, ist regelmäßiges Desinfizieren von Tank und Leitungen obligatorisch. Eine Möglichkeit ohne Chemie ist UV-Desinfektion von Trinkwasser. Wie funktioniert das?

Trinkwasserhygiene im Reisemobil tut not. Schon geringe Keimzahlen neigen bei sommerlichen Temperaturen in immerfeuchten Tanks und Leitungen zur explosionsartigen Vermehrung – schnell sinkt die Wasserqualität in einen für die Gesundheit kritischen Bereich. Vernünftige Reisemobilisten wissen von der Problematik und desinfizieren das komplette Trinkwassersystem mindestens zweimal im Jahr. Diese – nennen wir sie Grundhygiene – gilt als notwendige Maßnahme im Camper. Sie tötet Biofilm ab und entzieht Bakterien so einen wesentlichen Anteil des Nährbodens.

Trotz nötiger Grundhygiene lässt sich im Alltag eine Wiederverkeimung nur durch clevere, aufeinander abgestimmte Maßnahmen vermeiden. So offeriert der Zubehörmarkt zahlreiche Filter- und Desinfektionssysteme, um Wasser von zweifelhafter Qualität für die Nutzung im Fahrzeug aufzubereiten. Wobei Experten insbesondere die Nutzung eines Betankungsfilters (mobil oder fest eingebaut) als empfehlenswert einschätzen: Immerhin verhindert dieser effektiv, dass beim Frischwasserbunkern Keime in den Tank eingespült werden.

Beim Befüllen des Wassertanks können Keime ins System gelangen. Regelmäßige Desinfektion ist wichtig.

Die können übrigens vom eigenen Schlauch oder vom Wasserhahn der Entnahmestelle stammen oder sich im Wasser selbst tummeln. Der Vorteil: Alle Keime, die der Befüllfilter eliminiert, gelangen erst gar nicht ins Fahrzeug und müssen später nicht aufwendig bekämpft werden.

Ob als Ergänzung oder als eigenständige Lösung: WM Aquatec bietet seit Frühjahr 2020 mit Biolite eine UV-Desinfektion für Trinkwasser an. Diese arbeitet zu 100 Prozent ohne Chemie, setzt einzig auf die Desinfektionsleistung der UV-C-LEDTechnologie, die eine Entkeimungsrate von bis zu 99,999 Prozent garantieren soll – bei einer Durchflussrate auf 2,5 Liter pro Minute. Bei acht Litern sinkt die Desinfektionsrate auf immer noch beachtliche 99,9 Prozent.

Das System arbeitet problemlos mit Tauchoder Druckwasserpumpen und wird bei der Nachrüstung möglichst nahe an der Entnahmestelle/ Wasserhahn in eine Leistung implantiert. Da Biolite stets nur bei geöffnetem Wasserhahn aktiv desinfiziert, also wenn Wasser das System auch durchströmt, bietet sich ein Stromanschluss parallel zum Pumpenkreislauf an.

Wird dieser beim Öffnen eines Wasserhahns aktiviert, startet Biolite die Desinfektion des Wassers und die kleine grüne LED auf dem Gehäuse wechselt vom Blinken (Betriebsbereitschaft) zu Dauerlicht. Stoppt die Wasserentnahme, gehen die LEDs sofort aus, die Desinfektion ist gestoppt. Ohne „Aufwärmphasen“ oder „Nachglühen“ ist der Stromverbrauch somit auf ein minimales Zeitfenster reduziert.

Beim Durchfließen von Biolite wird das Wasser mit kurzwelligem UV-Licht bestrahlt. Hierbei adsorbieren die in der DNA enthaltenen Erbinformationen der Mikroorganismen die Energie der UV-C-Strahlung und werden zerstört. Das System ist wartungsfrei, überwacht die Lebensdauer automatisch und signalisiert sofort, sollte eine effektive Desinfektion nicht stattfinden können. WM Aquatec verspricht eine Lebensdauer von rund 13 Jahren, selbst wenn das System täglich eine Stunde aktiv desinfiziert. Der Preis: 499 Euro.

Redaktion
Karsten Kaufmann
Karsten Kaufmann ist seit 2007 bei der Reisemobil International und ist Experte für Praxis und Zubehör.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Statt 27,90

jetzt nur

24,90

6.800 Stellplätze – Deutschland und Europa