|

Stellplatz Aschach, Österreich

Direkt an der Donau

Mobil Reisende finden im oberösterreichischen Aschach einen neuen Übernachtungsplatz. Was der Wohnmobilstellplatz in Aschach bietet, lesen Sie hier.

Der neue Wohnmobilstellplatz im österreichischen Aschach ist mit Strom- und Wasseranschluss ausgestattet. Vier Mobile finden mit Blick auf die Donau Platz. In unmittelbarer Nähe befindet sich das Schopper- und Fischermuseum. Es widmet sich dem fast vergessenen Handwerk des Schoppens sowie der Fischerei und vermittelt anhand von Originalobjekten, Schautafeln und Zeitzeugeninterviews Wissenswertes zu den sozialen und wirtschaftlichen Verhältnissen der Schopper und zu den einst in Aschach gefertigten Holzschiffen.

Der hübsche Ort Aschach mit dem historischen Stadtkern liegt am Donau-Radweg von Passau Richtung Wien, einer der beliebtesten Radrouten in Österreich. Weiterfahren ist aber eigentlich viel zu schade: Wer mit dem Wohnmobil ankommt, sollte sich Zeit nehmen für die Erkundung des Eferdinger Landls mit seinen zahlreichen Obstgärten, Gemüse- und Getreidefeldern. Aschach selbst beeindruckt mit mittelalterlichen Bürgerhäusern und Fassaden aus gotischer, barocker und Renaissance-Zeit. Die Pfarrkirche Aschach stammt aus der Blütezeit des 16. Jahrhunderts und wurde durch den berühmten Architekten Clemens Holzmeister renoviert und erweitert.

Infobox

Stellplatz-Info

Stellplatz Schach, Schopperplatz, A-4082 Aschach (Österreich)

12 Euro inkl. Strom und Entsorgung, Wasser: 1 Euro, 4 Plätze bis 8 Meter auf Rasen. GPS: 48°22‘53“N/14 1‘41 E

Redaktion
Jutta Neumann
Jutta Neumann nimmt seit Oktober 2017 als begeisterte Camperin reisemobilfreundliche Routen und Stellplätze unter die Lupe.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles zum Thema Reisemobile erfahren!

+ GRATIS-Broschüre >>