> Hymer Exsis-i 580 Pure

Von wegen Pure …

04.03.2023
Text: Mathias Piontek | Bild: Hardy Mutschler

Mit seinem Exsis-i 580 Pure bietet Hymer einen schmalen Teilintegrierten auf Fiat Ducato an, der durch seine umfangreiche Serienausstattung besticht.

Mit seiner Baureihe Exsis-i mischt Hymer seit Jahren erfolgreich im Segment der Teilintegrierten und Integrierten mit schmalem Aufbau mit. Zurzeit ist jeweils ein teilintegriertes und ein integriertes Modell, der Exsis-t 474 und der Exsis-i 474, im Angebot. Beide bieten Einzelbetten über einer Heckgarage, der Integrierte hat zudem ein Hubbett.

Als Ergänzung finden sich im Portfolio zudem zwei Sondermodelle: Der teilintegrierte Exsis-t 580 Pure sowie der integrierte Exsis-i 580 Pure. Die beiden 3,5-Tonner sind 35 Zentimeter länger als Ihr jeweiliges Serien-Pendant und kommen so auf 6,94 und 6,99 Meter. Weitere wesentliche Unterschiede bestehen in der deutlich erweiterten Serienausstattung sowie darin, dass die Pure-Modelle nicht auf einem Tiefrahmenchassis von Al-Ko sondern auf dem originalen Tiefrahmenchassis des Fiat Ducato mit 140-PS-Turbodiesel (103 kW) rollen.

Infobox

Planen Sie in nächster Zeit ein Wohnmobil zu kaufen? Das Angebot an Wohnmobilen kann für Einsteiger anfangs verwirrend sein. Zu kompliziert scheint die Auswahl des richtigen Fahrzeugs, zu vielfältig die Möglichkeiten beim Wohnmobil kaufen?

Unsere XL-Anleitung zum Wohnmobil-Kauf gibt einen Überblick über die verschiedenen Wohnmobil-Typen, erklärt den Wohnmobil-Aufbau im Detail und beschäftigt sich mit der Frage, für wen mieten, kaufen oder sharen der richtige Ansatz ist und was dabei zu beachten ist.

Der holzfreie Aufbau entspricht im Wesentlichen jenem der regulären Exsis-Modelle: Dach und Wände bestehen aus 34 Millimeter dickem Sandwich mit Aluminium-Außen- und -Innenseite und PU-Schaum als Isolierung, der Boden aus einem 41 Millimeter starkem Sandwich mit GfK-Ober- und -Unterseite und XPS-Isolierung. Den selbsttragenden Heckgaragenboden fertigt Hymer aus einem an seiner Unterseite profilierten GfK-Sandwich.

Beide Exsis-Pure-Modelle bieten ebenfalls einen Grundriss mit Einzelbetten über der Heckgarage, der Integrierte offeriert auch hier dank Hubbett zwei weitere vollwertige Schlafplätze. Im aktuellen Profitest in April-Ausgabe von Reisemobil International beweist sich der integrierte Hymer Exsis-i 580 Pure mit einem Grund Preis von 103.900 Euro.

Vor den 198/193 und 195/188 Zentimeter langen Einzelbetten mit Kleiderschränken in den Fußenden installiert der Hersteller aus dem oberschwäbischen Bad Waldsee ein Bad mit integrierter Dusche, Banktoilette, ausreichend großem Waschbecken und Badschrank.

Video

Der Küchenblock mit nebenstehendem 142-Liter-Absorberkühlschrank ist mit elektrisch zündendem Dreiflammherd, Rechteckspüle, guter Beleuchtung und einer oberflächenbündigen Erweiterung der Arbeitsplatte ausgestattet. Der Stauraum in Ober- und Unterschrank reicht für vier Reisende gut aus. Die bequeme Sitzgruppe formiert sich aus einer Zweier-Sitzbank mit L-Schenkel den drehbaren Vordersitzen und einem Tisch mit dreh-, verschieb- und absenkbarer Tischplatte.

Über der Sitzgruppe hängt das manuelle Hubbett mit 184 mal 150 Zentimeter großer Matratze, dass sich abgesenkt auf zwei Simsen abstützt und somit wackelfrei ist. Die umfangreiche Serienausstattung beinhaltet unter anderem Rahmenfenster, Panorama-Dachfenster, zwei Garagentüren, Fenster in der Aufbautür, Fahrertür, Markise, Alufelgen, Erweiterung der Einzelbetten zum Doppelbett, LED-Ambientebeleuchtung, Radioanlage, Satellitenanlage mit 32-Zoll-Fernseher, Rückfahrkamera sowie einen Gasregler mit Crashsensor, der den Betrieb der Gas-Luft-Heizung Truma Combi 6 CP plus während der Fahrt erlaubt. Der 120-Liter-Frischwassertank sowie der 90-Liter-Abwassertank sind isoliert und beheizt.

Infobox

Ob man beim originalen Fiat-Chassis gegenüber dem Chassis von Al-Ko Abstriche machen muss, wie sich der Hymer Exsis-i 580 Pure beim Fahrtest bewährt, wie es um seine Zuladekapazität bestellt ist und wo seine Stärken liegen und wo seine Schwächen – dies und vieles mehr lesen Sie im aktuellen Profitest der Aprilausgabe von Reisemobil International. Jetzt im Zeitschriftenhandel.

Partnerangebote
Redaktion
Mathias Piontek
Mathias Piontek ist seit Juli 2006 im Team von Reisemobil International und für die Fahrzeugtests zuständig.
zum Profil
AKTUELLE AUSGABE
06/2024
Abo
abschließen,
Prämie
sichern!
Akuelle image