|

RSM Schwendemann

E-Bike mit Spaßfaktor

Nicht einfach nur ein E-Bike: Das Mobilist Fun Bike von RSM Schwendemann lässt sich zusammenfalten und hat auch ein bisschen was von einem E-Roller.

Klapprad, Pedelec und ein bisschen E-Roller: Das alles steckt im Mobilist Fun Bike von RSM Schwendemann. Das Fatbike mit extra breiten Reifen eignet sich zum Cruisen durch den Wald und über Felder, kommt auch mit Sand und Dünen zurecht und dient in der Stadt als ganz normales E-Bike. Am Fun Bike Mobilist schaltet sich der Elektromotor automatisch ein, sobald der Fahrer tritt und schiebt, je nach Unterstützungsstufe, verhalten oder kräftig an. Mehr Spaß macht es jedoch, den Mobilisten mit dem Daumenschalter anzutreiben – diese Option lässt sich freischalten, ist im öffentlichen Straßenverkehr nicht legal. Mit ihm fährt sich das Rad fast wie ein Roller.

Der Panasonic Lithium-Ionen-Akku mit 17 Ah (36 Volt) lässt sich nur per Schlüssel entfernen und ist so gegen Diebstahl gesichert. Der 350 Watt starke Bafang-Hinterrad-Nabenmotor bietet fünf Unterstützungsmodi und beschleunigt das Fun Bike auf bis zu 25 km/h. Das LCD-Display zeigt Akku-Ladestand, gewählten Unterstützungsmodus, Geschwindigkeit sowie Infos über die gefahrenen Strecken an. Tektro-Scheibenbremsen, LED-Licht sowie die Shimano-6-Gang-Schaltung komplettieren den Mobilisten.

Für Reisemobilisten besonders interessant: Das Fun Bike passt aufgrund seiner breiten Reifen zwar auf kaum einen Fahrradträger, lässt sich aber mit wenigen Handgriffen auf das kompakte Maß von 70 mal 90 mal 47 Zentimeter zusammenklappen – passend für nahezu jede Heckgarage. Mit einem Gewicht von 24 Kilogramm inklusive Akku lässt es sich noch gut verladen. Kleines Manko: Im aufgeklappten Zustand hatte die Lenker-Verriegelung etwas zu viel Spiel und ließ dem Lenker einige Millimeter Platz zum Wackeln. Preis: 1.799 Euro

Redaktion
Maren Schultz
Maren Schultz ist seit August 2014 bei der Reisemobil International und für die Themen Praxis & Zubehör zuständig.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel