|

Sechs Soundbars im Test

Ausgescheppert

Moderne Flachbildfernseher in Reisemobilen bieten meist ein brillantes Bild, aber einen eher mäßigen bis schwachen Ton. Mithilfe einer Soundbar lässt sich dieser in wenigen Minuten deutlich verbessern.

Reisemobil International hat insgesamt sechs Soundbars getestet. Die alphatronicsSound 1.4.0, die Oyster-Soundbar von Ten Haaft, das Klangwunder V von Megsat sowie die beiden günstigen Auvisio-Boxen ZX1635 und ZX1590 mussten dabei insgesamt drei Test-Durchläufe bestehen. Per AUX-Kabel schlossen die Tester sie an einen Fernseher an und bewerteten die Verbesserung des Tons. Anschließend koppelten sie ein Smartphone per Bluetooth und streamten über die Boxen verschiedene Lieder, die HiFi-Experten zum Testen von verschiedenen Aspekten (Höhen, Bässe, Dynamik, etc.) empfehlen. Zum Schluss wurden die Soundbars per Bluetooth mit einem Fernseher gekoppelt, um zu untersuchen, ob der Ton zeitgleich mit dem Bild wiedergegeben wird (Test der Lippensynchronität/Latenz).

Bildergalerie

Außer Konkurrenz testete Reisemobil International zudem den StereoActive von Fusion. Er ist keine klassische Soundbar zum Anschluss an einen Fernseher, verfügt daher auch nicht über die nötigen Anschlüsse. Vielmehr konzipiert Fusion ihn als wasserdichte Bluetooth-Box für Outdoorsportler und Wasserratten, die auch im Freien nicht auf ihre Lieblingsmusik verzichten wollen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in Reisemobil International Ausgabe 5/2019. Die neueste Ausgabe können Sie hier kaufen.

Download

KOSTENLOS

Soundbars Tabelle

Von der günstigen Auvisio bis zum wasserfesten StereoActive von Fusion - alle Soundbars in der tabellarischen Übersicht. Inklusive Bewertungen und technischer Daten.

Redaktion
Maren Schultz
Maren Schultz ist seit August 2014 bei der Reisemobil International und für die Themen Praxis & Zubehör zuständig.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel