|

Skydancer Apéro

Cabrio-Wohnmobil in Serie

Was als verrückte Idee begann, soll bald zu kaufen sein: der Skydancer Apéro mit extra großen Schiebedach für Cabrio-Feeling im Wohnmobil.

2019 war das Cabrio-Mobil Skydancer Apéro der Hingucker auf der CMT in Stuttgart. Jetzt machen die Verantwortlichen ernst und kündigen die Serienfertigung des außergewöhnlichen Fahrzeugs an. In diesem Jahr sollen zunächst 50 Mobile gebaut werden, im nächsten Jahr dann 100. Rund 25 Kunden haben den Angaben zufolge bereits bestellt. Kostenpunkt: rund 130.000 Euro inklusive Vollausstattung, die unter anderem Klimaanlage und Automatikgetriebe umfasst. Basis ist ein Fiat Ducato mit 3,5 Tonnen zulässiger Gesamtmasse.
Den Innenraum des sieben Meter langen Apéros dominiert eine große Sitzgruppe unter dem Cabrio-Schiebedach. Sie liegt erhöht, Reisende sitzen also näher am (geöffneten) Dach, was das Cabrio-Gefühl noch steigern soll. In der Fahrzeugmitte platziert der Hersteller Bad und Küche, im Heck des Skydancer findet sich ein Doppelbett.
Neben dem in der Studie verbauten Querbett (200 mal 140 Zentimeter) soll es in der Serie auch die Option auf längs angeordnete Einzelbetten geben. Die Sitzgruppe unter dem Schiebedach lässt sich zu einem zweiten Doppelbett (200 mal 125 Zentimeter) umbauen, bei geöffnetem Dach kann man dann unterm Sternenhimmel nächtigen.
Gebaut wird das Cabrio-Wohnmobil in Köln.
Redaktion
Simon Ribnitzky
Simon Ribnitzky ist seit August 2019 Teil der Redaktion, testet Reisemobile und versorgt die Webseite mit frischen Inhalten.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel