|

Bürstner Van-Baureihe Campeo

Wohn-Van-Konzept Campeo

Neu auf der CMT: Bürstners Wohn-Van-Konzept Campeo nimmt die jüngere Zielgruppe ins Visier. Trifft es auch?

Stolz sind sie bei Bürstner. Erstmals läuft in Kehl ein Campervan vom Band. Die Produktion der neuen Baureihe wurde vollständig an den Firmensitz nahe der französischen Grenze verlagert. Transportiert wird auf diesem aber nicht nur das neue Fahrzeug, sondern mit ihm auch das Wohnfühl-Konzept, das Bürstner bei seinen Reisemobilen verfolgt.

Mit dem C 540, C 600 und C 640 feiern drei Grundrisse auf der CMT in Stuttgart Premiere. Die Konstrukteure des Kastenwagens legten den Fokus auf Ergonomie, Design und intelligente Raumnutzung, – Aspekte, die bei der jüngeren Zielgruppe punkten sollen. So sind Isofix-Verankerungen für zwei Kindersitze serienmäßig. Bürstner hat das Dach des Basis-Fiat ausgeschnitten. Dies ermöglicht einen leichteren Durchgang vom Wohnraum ins Fahrerhaus. Zusätzlich schafft dieser Schritt bei gedrehtem Fahrersitz mehr Kopffreiheit. Das optionale und beheizbare Schlafdach ist für alle drei Grundrisse zu haben. Bei einem Liegemaß von 197 mal 128 Zentimeter und einer Belastbarkeit von etwa 300 kg, lässt es sich komfortabel nächtigen. Serie ist die Beleuchtung mit einer Schwanenhalsleuchte. Für Wohlfühltemperatur im Dach sorgt ein integrierter Heizlüfter. Der Außenrahmen des Daches wird in Wagenfarbe lackiert und sorgt für ein homogenes äußeres Erscheinungsbild.

Der direkt am Eingang platzierte Kompressorkühlschrank inkl. Gefrierfach bietet leichten Zugang von innen als auch außen. Praktisch: Im C 540 ist ein 65l-Kühschrank verbaut mit Anschlag an beiden Seiten. In den beiden anderen Grundrissen kühlt ein 90l-Modell, dessen weiter Öffnungsradius ebenfalls einen schnellen Griff von außen erlaubt. Das Bad ist mit einer platzsparenden Schiebetür und mit Festwaschbecken mit ausziehbarem Brauseschlauch versehen. Die Verbreiterung im oberen Bereich auf Höhe des Waschbeckens schafft Bewegungsfreiheit.

Der Basispreis mit Standard-Chassis Fiat Ducato 6d-TEMP, 2,3 l und 120 PS liegt bei 38.590 Euro für den C 540, 39.900 Euro für den C 600 und startet bei 42.500 Euro für den C 640. Optional sind 140, 160, 180 PS möglich.

Bildergalerie

Redaktion
Philipp Pilson
Philipp Pilson unterstützt das Team der Reisemobil International seit Oktober 2018 und ist Online- und Social Media-Experte.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Bequem zu Hause lesen:

 

Unser Heft schon bald im Briefkasten oder direkt als ePaper auf das Tablet!

GRATIS-VERSAND

AKTION