|

Roadsurfer 2023: Neue Modelle, neue Standorte

Offroad-Camper mieten

Camper mieten wird bei Roadsurfer ab 2023 noch vielseitiger: Drei neue Modelle ergänzen die Flotte, darunter ein 4x4-Camper und schmale Teilintegrierte auf VW T6.1 und Crafter. Zusätzlich erweitern neue Standorte das Angebot.

Schmale Teilintegrierte entpuppen sich als echte Alternative für Kastenwagen. Senkrechte Aufbau-Wände, die zudem ideal isoliert sind, bringen ein paar entscheidende Zentimeter in der Breite. Knaus etwa bringt 2023 mit dem Tourer Van einen schmalen Teilintegrierten auf VW T6.1. Das kompakte Wohnmobil will also Wohn- und Fahrkomfort verbinden. Testen kann man das im kommenden Jahr bei der Camper-Vermietung Roadsurfer.

Foto: Roadsurfer

Das versprechen: Im teilintegrierten Wohnmobil befinden sich auf 5,89 Meter Länge eine Einbauküche, ein Badezimmer mit Warmwasser sowie Sitz- und Schlafplätze für vier Personen, ohne dass etwas umgebaut werden muss. Die Roadsurfer Van Villa gibt es ab 99 Euro/Nacht, inklusive unbegrenzt Freikilometern.

Ebenfalls neu in der Flotte ist der Knaus Van Ti auf auf MAN oder Crafter-Basis, den Roadsurfer als 177 PS starkes Cozy Cottage ebenfalls ab 99 Euro/Nacht im Angebot hat. Das schmale, sieben Meter lange teilintegrierten Modell mit großer Küche und Badezimmer verfügt zudem über einen Fahrradträger für zwei Bikes.

Bei Roadsurfer steht künftig auch der exklusive Hymer Grand Canyon S 4x4 CrossOver zu Abenteuern bereit.

Erster "Offroadsurfer": Der Hymer Grand Canyon S Crossover

Wer davon träumt, einmal ausgetreten Pfade zu verlassen, für den hat Roadsurfer mit dem Hymer Grand Canyon S Crossover erstmals ein Gelände-Wohnmobil mit Allradantrieb im Angebot.

Mit dem 190 PS starken Roadsurfer Couple Cottage Offroad sind Camper dank Allrad und erhöhtem Fahrwerk auch abseits befestigter Staßen sicher unterwegs – und ohne zunächst eine sechsstellige Summe auf den Tisch zu legen.

Wer genau hinschaut erkennt, dass es sich bei dem 4×4-Camper um einen Hymer Grand  Canyon S 4×4 in der exklusiven CrossOver-Edition handelt. Der Zwei-Personen-Kastenwagen steht bereits ab 95 Euro/Nacht im Miet-Kalender, zuzüglich Servicepauschale. Und natürlich empfiehlt es sich gerade bei einem mindestens 122.600 Euro teuren Offroad-Camper, das Complete-Sorglos-Paket mit 0 Euro Selbstbehalt und unbegrenzt zusätzlicher Fahrer dazuzubuchen.

Neue Standorte

Das Stationen-Netzwerk von roadsurfer wird 2023 in den bestehenden Ländern in Europa um sechs neue Standorte ausgebaut. In Schweden, Italien, Deutschland und Frankreich kommen neue Vermiet-Stationen hinzu:

  • Göteborg, Schweden
  • Florenz, Italien
  • Venedig, Italien
  • Mannheim-Heidelberg, Deutschland
  • Hamburg Airport, Deutschland
  • Paris Airport (CDG), Frankreich

Infobox

Schnell sein lohnt sich

Bis zum 01.01.2023 gilt der Frühbucherrabatt. Wer schnell bucht, erhält noch bis zum 28.11.2022 satte Black Week-Deals. Roadsurfer gewehrt 100 Euro Rabatt auf die Buchung und ein gratis Fahrradträger oder Camping-Klo. Auch für den Camper-Kauf und das Camper-Abo gibt es Rabatte: www.roadsurfer.com

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles zum Thema Reisemobile erfahren.

+ GRATIS E-Paper >>